zur Navigation springen
Schleswiger Nachrichten

16. August 2017 | 22:02 Uhr

1900 Waffen in Flensburg im Umlauf

vom
Aus der Redaktion der Schleswiger Nachrichten

Zwei Menschen in Flensburg tragen ganz legal eine Waffe – auch in der Öffentlichkeit. Das teilte Dieter Tetzlaff auf der jüngsten Sitzung des Ausschusses Bürgerservice, Schutz und Ordnung mit. Die beiden Waffenscheinträger müssen strenge Auflagen erfüllen. Diese Erlaubnis bekommt nur, wer mehr als die Allgemeinheit gefährdet ist und wenn eine Schusswaffe geeignet ist, die Gefährdung tatsächlich zu reduzieren. Tetzlaff reagierte auf die Anfrage des Bürgerschaftlichen Ausschussmitglieds Carsten Sörensen, der sich über den Grad der Bewaffnung der Flensburer informieren wollte. Nach Angaben des Fachbereichs waren Ende 2012 1900 scharfe registrierte Waffen im Umlauf – wobei Tetzlaff zufolge dazu auch Signalpistolen gehören, die in der Sportschifffahrt sehr verbreitet sind. Die Stadt hatte sämtliche Waffenbesitzer angeschrieben und um Auskunft über die Lagerung der Waffen gebeten, die an strenge Vorgaben geknüpft ist. Daraufhin, so Tetzlaff, hätten sich zwischen 2009 und 2012 die Besitzer von 307 Waffen entschieden, die Schießgeräte abzugeben.

zur Startseite

von
erstellt am 21.Feb.2014 | 17:06 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen