Ein Artikel der Redaktion

Trotz Corona- und Energie-Krise Warum sich der Laden „Glückskind“ in Schleswig erweitert hat

Von Marcel Nass | 29.09.2022, 13:50 Uhr

Das Geschäft von Betreiberin Anke Schaen ist vor Kurzem vom Stadtweg 6 in eine größere Immobilie im Stadtweg 20 gezogen. Während andere Läden in der Innenstadt aktuell mit Problemen wie der Energiekrise zu kämpfen haben, läuft das Geschäft für das „Glückskind“ gut.

Sie möchten weiterlesen?
Wählen Sie eine Option:
Sie sind bereits Digitalabonnent?
Probemonat für 0 €
  • Alle Artikel & Inhalte auf shz.de
  • News-App für unterwegs
  • Alle Artikel als Audiostream
Probemonat für 0 €
Monatlich kündbar
Anschließend 2,49 €/Woche
Kein Abonnent, aber
Sie möchten weiterlesen?
Das Wahlrecht ist ein hohes Gut. Bilden Sie sich eine eigene Meinung zur kommenden Landtagswahl.
oder
1 Monat kostenlos testen
  • Alle Artikel & Inhalte auf shz.de
  • News-App für unterwegs
  • Alle Artikel als Audiostream
Probemonat für 0 €
Monatlich kündbar
Anschließend 9,90 €/Monat