Ein Artikel der Redaktion

Trotz Abschaffung von Paragraph 219a Schwangerschaftsabbruch: Kaum Informationen über Praxen und Kliniken

Von Stephan Schaar | 04.07.2022, 18:53 Uhr

Obwohl das sogenannte Werbeverbot für Schwangerschaftsabbrüche mit der Abschaffung des Paragraphen 219a wegfällt, gibt es keine vollständige Übersicht über Praxen und Kliniken im Kreis Schleswig-Flensburg und Umgebung, die einen solchen Abbruch vornehmen.

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!
Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „sh:z News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,90 €/Monat | Monatlich kündbar
Sie sind bereits Digitalabonnent? Hier anmelden