Ein Artikel der Redaktion

Schleswig RSH-Kindertag 2013 auf der Freiheit

Von Michael Radtke | 31.07.2013, 03:59 Uhr

Die Vorbereitungen für die eintrittsfreie Großveranstaltung laufen auf Hochtouren / Showbühne mit Spitzenbands wie Frida Gold und Blue

Die Legende kehrt zurück. Als der RSH-Kindertag 2004 zum ersten Mal in Schleswig gefeiert wurde, wollten mehr als 100 000 Besucher das Event auf den Königswiesen miterleben. Das war, neben Travemünde 2010 mit ähnlich hohem Zuspruch, der bisher unerreichte Besucherrekord der von dem beliebten Radiosender kreierten Veranstaltung.

Am Sonntag, 1. September, findet der RSH-Kindertag wieder in Schleswig statt. Und alle - auch der Schleswig-Holsteinische Zeitungsverlag und die Schleswiger Nachrichten als Medienpartner - sind richtig gespannt, ob der Rekord von 2004 diesmal sogar gebrochen werden kann.

Die Zeichen dafür stehen nicht schlecht: Spitzenbands für Jung und Alt auf der großen RSH-Showbühne, eine riesige Vergnügungsmeile mit vielen Attraktionen und nicht zuletzt das Gelände in Schleswigs neuem Stadtteil auf der Freiheit unmittelbar am Ufer der Schlei; selbst bei regnerischem Wetter bietet es, im Gegensatz zu den Königswiesen, einen soliden Untergrund. Aber selbstverständlich wird auch der "Spät-Sommer-Wetter-Gott", wie häufig Anfang September, ein Einsehen haben ...

In diesen Tagen wird ein Teil der Fläche noch geprägt durch große Pyramiden mit durchgesiebtem Mutterboden, die aber in den nächsten Tagen abgefahren werden. Veranstalter Daniel Spinler vom Baltic Eventmanagement freut sich: "Auf der Freiheit ist der ideale Austragungsort für diese Großveranstaltung!" Und auch Volker Schlüschen, geschäftsführender Gesellschafter des Grundstückseigners Team Vivendi, ist sich sicher: "Mit dem RSH-Kindertag werden wir die Freiheit endgültig auf die Landkarte der Top-Veranstaltungsorte in Schleswig-Holstein bringen."

Das Programm jedenfalls hat es in sich. Auch wenn noch nicht alle Details der Angebote feststehen (SN werden darüber kontinuierlich berichten), so kann das Line-up sich wirklich sehen und hören lassen. An der Spitze steht eine der zur Zeit erfolgreichsten deutschen Bands mit dem so ungewöhnlichen wie einprägsamen Namen Frida Gold. Nicht weniger gefragt sind die beiden Interpreten von Glasperlenspiel, seit sie 2011 beim Bundesvision Songcontest den vierten Platz belegt hatten. Die britische Formation Blue ("Sorry Seems To Be The Hardest Word" mit Elton John) war früher eine erfolgreiche Boyband; inzwischen und besonders nach ihrer Wiedervereinigung 2011 machen sie Musik für Erwachsene, werden aber auch von jungen Leuten nach wie vor verehrt.

Das Gleiche gilt für die Neon Dogs, Senkrechtstarter seit ihrem Support-Act von Justin Bieber, für das Duo 48 Stunden, ausgezeichnet mit dem John Lennon Talent Award, und nicht zuletzt für die Lokalmatadoren von Kompliment, Gewinner des Schleswig-Holstein Song Contests. Moderiert wird die große Bühnenshow von dem Gute-Laune-Garanten Volker Mittmann, Aushängeschild der Mach-Mittmann-Show auf RSH und erfahren in mehr als 6000 Radiosendungen.

Die Grundidee des RSH-Kindertages ist es, so Mittmann, "wenigstens an einem Tag unsere Kinder in den Mittelpunkt des gesellschaftlichen Lebens zu stellen". Zum ersten Kindertag, der von RSH gemeinsam mit den Itzehoer Versicherungen konzipiert wurde, kamen im Jahr 1991 15 000 Besucher. Inzwischen findet er zum 21. Mal statt und ist längst eine feste Institution in Schleswig-Holstein.

So etwas auf die Beine zu stellen, das geht nicht ohne eine Menge Unterstützung durch Sponsoren. Dazu zählen nach wie vor die Itzehoer, ebenso wie die AOK und die Nord-Ostsee-Sparkasse. Aber auch das Ahrensburger Portal Kreuzfahrtberater.de ist dabei, die Flensburger Phänomenta und die Augenklinik Rendsburg, ein führender norddeutscher Anbieter. Sie alle steuern von 10 bis 18 Uhr ihre Bausteine zum Programm bei, das wieder für alle Besucher kosten- (und weitgehend alkohol-)frei ist.