Ein Artikel der Redaktion

Von Kropp nach Polen Das Ziel heißt Orzysz

Von gu | 20.04.2013, 08:38 Uhr

Zwei Ex-Lehrer wandern 978 Kilometer in Kropps polnische Partnergemeinde

Weit ist der Weg, aber sie wollen es wagen. 978 Kilometer liegen vor den beiden Wanderern. Die pensionierten Lehrer Jörg Goede und Sönke Grimm haben das wahr gemacht, was sie in einer Bierlaune beschlossen hatten und sind zu ihrem 42-Tage-Tripp gestartet. In Etappen wollen sie zu Fuß - nur mit einem Handkarren ausgestattet - Orzysz, Kropps polnische Partnergemeinde, erreichen.

Ein halbes Jahr haben sie sich akribisch auf diese sportliche Herausforderung vorbereitet, die Strecke festgelegt, Straßenkarten studiert, Unterkünfte vorbestellt und auch ein paar polnische Sätze gelernt und natürlich Muskeln und Kondition trainiert. So wurden im Rahmen der Vorbereitung täglich mehrere Kilometer zu Fuß zurückgelegt, Schuhe ausprobiert und die richtige Kleidung getestet.

Verwandte, Nachbarn und Freunde verabschiedeten die beiden Abenteurer zünftig und entließen sie mit den besten Wünschen. Pro Tag wollen die rüstigen Pensionäre zwischen 20 und 30 Kilometer zurücklegen und dabei möglichst die Hauptstraßen meiden. Über Neumünster, Bad Segeberg, Lübeck und Wismar werden sie am 16. Tag die Grenze von Mecklenburg-Vorpommern nach Polen überschreiten. In Orzysz werden sie von den Honorationen des Ortes und einer Abordnung aus Kropp gebührend empfangen. Die Rückreise nach Kropp erfolgt danach mit dem Auto.