Ein Artikel der Redaktion

Verseuchter Boden und Schlei Altlastensanierung am Wikingeck in Schleswig: Spielt der Bund jetzt auf Zeit?

Von Stephan Schaar | 26.07.2022, 18:12 Uhr

Die Klärung der Frage, in welcher Höhe der Bund zu einer Kostenübernahme bei der längst überfälligen Altlastensanierung am Wikingeck in Schleswig verpflichtet ist, kommt nur langsam voran. Dabei schien bereits klar zu sein, dass Berlin zwei Drittel der Kosten übernehmen müsse.

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!
Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „sh:z News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,90 €/Monat | Monatlich kündbar
Sie sind bereits Digitalabonnent? Hier anmelden