zur Navigation springen

Strandfest in Schönhagen : Wettkampfstimmung am Strand

vom
Aus der Redaktion des Schlei-Boten

Die Teilnehmer der Aqua-Rallye in Schönhagen mussten sich in vier überwiegend nassen Disziplinen messen.

Die Sonne strahlte, keine Brise, überall fröhliche Gesichter und Wettkampfstimmung pur: Das beliebte Strandfest in Schönhagen am Wochenende stand unter einem guten Stern. Beide Tage nutzten viele Besucher das abwechslungsreiche Programm, das die Tourist-Information zusammengestellt hatte.

Das Strandfest hat sich über die Jahre zu einer beliebten Tradition entwickelt. Gäste und Einheimische finden dort auf einen Klönschnack zusammen. Der Strand- und Trödelmarkt, Kinderdisko und Live-Musik gehören ebenso dazu wie das große Abschlussfeuerwerk über der Ostsee. „Malerischer kann es gar nicht sein“, sagte etwa Anna Hopohl, die das erste Mal ihren Urlaub in Schönhagen verbringt. „Die Freundlichkeit, das Maritime und das Echte gefällt mir. Darauf sollten sich viel mehr Städte besinnen“, sagte die 59-Jährige. Während am Sonnabend die jüngsten Besucher vergebens auf den Zauberer Simsalabim warteten, der von einem Stau auf der Autobahn aufgehalten wurde, zog er am Sonntag die Kleinen voll in seinen Bann.

Am Sonntag verbreitete DJ Helly die richtige Stimmung, mit knackigen Sprüchen feuerte er die fünf Teams der Aqua-Rallye an. Die hatte es in sich, immerhin gab es vier Disziplinen, vom Kanadier-Wettpaddeln rund um die blaue Insel bis zum beliebten Spiel „Loch im Eimer“, vom Pipeline-Bau bis hin zum Schubkarren-Geschicklichkeitsrennen. Die Teams mussten nicht nur Geschicklichkeit, Fitness und Strategie unter Beweis stellen, auch der Zusammenhalt zahlte sich am Ende aus. Schmunzelnd versammelte sich die Gruppe „Kajüte“ aus Hamburg am Start. „Wir treten als Familie an“, sagt der 53-jährige Hans. „Ob wir das nach dem Spiel noch sind wird sich zeigen.“ Tatsächlich hat sich das Quintett gut geschlagen. Hans, Angela (47), Unno (10), Marie (14) und Klara (12) haben gezeigt, dass man als Familie viel Spaß haben kann. Alle Wettkampfteams gingen mit viel Spaß an die Geschicklichkeitsspiele. Einheitliche Meinung: „Dabei sein ist alles, den Pokal wollen wir auch alle!“ Das stellten anschließend die Gruppen „Kajüte“ (Hamburg), „De Chemser“ (Chemnitz), Ferienhof Block (Berlin, Leverkusen, Langenfeld, Potsdam und Schönhagen), „Blockbuster“ (aus Schleswig-Holstein, Rheinland-Pfalz und Niedersachsen) und das Fahrschulteam aus Kappeln unter Beweis. Der Strandpokal ging am Ende an den Ferienhof Block: Sabine (37), Michael (44), Jana (21), Marcel (39), Vanessa (21), Jerome (20) holten sich die Siegestrophäe. Auf Platz zwei landete das Kappelner Fahrschulteam, Platz drei teilten sich „De Chemser und das Team „Kajüte“, Platz vier ging an das Team „Blockbuster“. Ein Strahlen hatten hinterher alle im Gesicht: „Hat Spaß gemacht!“

Wer nicht bei der Rallye um die besten Platzierungen kämpfte, bummelte über den Strand- und Trödelmarkt oder genoss das kulinarische Angebot. Beim Kuchenbüfett des DRK-Ortsvereins Brodersby-Schönhagen-Höxmark fanden sich die Meinungen schnell am runden Tisch. Stellvertretend für viele Urlauber äußerte sich Christine Anders aus Tölz. „ Hier kann man ja noch Meer erleben“, sagte die 51-Jährige. „Und anders als in Eckernförde muss man nicht ständig zur Parkuhr laufen und kann sich auch noch etwas erlauben. Ich fühle mich hier rundherum wohl.“ Auch eine Tombola lockte die Familien an.

Johanna Nielsen war mit dem Rollstuhl und der ganzen Familie an den Strand gekommen. Mit Maya (3), Lucia (14), Ann Sophie (16), Aylin (19) und Asmus (52) genoss sie sichtlich das bunte Treiben am Strand. „ Es ist schön, dass der Strand so belebt ist und Veranstaltungen stattfinden – auch für uns Einheimische,“ sagte Nielsen. Viel Lob hatten die Gäste für die musikalischen Darbietungen: Am Sonnabendabend luden die „Hamburg Gossenhauer“ zum Tanz, am Sonntag spielte die Eckernförder Band „NoorRock“. DJ Helly gestaltete die Kinderdisko „Let’s dance“. Das Abschlussfeuerwerk über die Ostsee setzte den Schlusspunkt am Sonntagabend mit einem bunten Farbenmeer am Himmel über Schönhagen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen