Vier Jahrzehnte in Tracht

Freude am Tanz und an der Tradition werden bei der Ostangeliter Volkstanz- und Trachtengruppe groß geschrieben.
Freude am Tanz und an der Tradition werden bei der Ostangeliter Volkstanz- und Trachtengruppe groß geschrieben.

Ostangeliter Volkstanzgruppe sucht neue Mitglieder

shz.de von
07. Oktober 2013, 00:33 Uhr

Die Ostangeliter Volkstanz- und Trachtengruppe der evangelischen Kirchengemeinde Kappeln kann in diesem Jahr auf eine 40-jährige Tradition zurückblicken. 1973 wurde die Gruppe von Margarete Traulsen ins Leben gerufen, derzeit schwankt die Zahl der aktiven Mitglieder zwischen acht und zehn. Einmal in der Woche kommen die Aktiven im Christophorushaus zum Üben zusammen, seit 1992 tun sie dies unter der Leitung von Karin Traulsen.

Gerne würde die Gruppe einige neue, tanzbegeisterte Menschen motivieren, sich zu beteiligen. Dabei betonen die Mitglieder, dass Volkstanz weder langweilig noch gediegen sei. Vielmehr bewege man sich zu spritziger Polka und schnellen Walzer- oder Mazurkaschritten. Das Besondere: Bundesweit könne man in anderen Volkstanzgruppen mittanzen, da die Schritte überall identisch seien. Für die Kappelner Gruppe besteht genau darin der Reiz großer Tanztreffen.

Anlässlich der Heringstage, Feiern der evangelischen Kirchengemeinde oder runden Geburtstagen präsentiert sich die Gruppe der Öffentlichkeit. Alle zwei Jahre steht zudem ein Freundschaftsbesuch zum Mittsommerfest in Schweden an. Dänemark und Polen waren ebenfalls bereits Reiseziele der Tänzerinnen und Tänzer. Bei all diesen Gelegenheiten trägt die Gruppe ihre historische Tracht.

Wer neugierig ist, kann unverbindlich bei einem Übungsabend (mittwochs von 18.30 bis 20 Uhr) im Christophorushaus, Konsul-Lorentzen-Straße 2, vorbeikommen oder Kontakt zu Karin Traulsen, ✆ 0 46 42 / 33 25, aufnehmen.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen