Verfolgungsjagd nach "Melodys Ring"

Das Jugendensemble führt sein drittes Musical auf. Foto: ez
Das Jugendensemble führt sein drittes Musical auf. Foto: ez

Avatar_shz von
03. Januar 2009, 03:59 Uhr

Eckernförde | Nach "Der kleine Horrorladen" und "Linie 1" tritt in Eckernförde das Jugendensemble von Claudia Piehl (musikalische Leitung) und Jes Jessen (Regie) vom 9. bis zum 11. Januar in der Stadthalle Eckernförde mit seiner neuen Produktion auf. In fünf Vorstellungen zeigen die 27 Jugendlichen das Musical "Melodys Ring".

Die Geschichte: Dem jungen Mädchen Melody wird beim Einkaufsbummel ein Ring gestohlen. Eine abenteuerliche Verfolgungsjagd stürzt sie in ein Wechselbad der Gefühle und führt sie in unbekannte Welten von Berlin.

"Seit etwa fünf Jahren setzen wir einen großen Teil unserer Kraft und Arbeit in die Ausbildung von Jugendlichen im Bereich Gesang, Schauspiel und Tanz", sagt Jes Jessen. Nach dem Erfolg des Ensembles mit "Linie 1" im Jahr 2007 sei es logisch, den Nachfolger "Melodys Ring" aus dem Berliner Grips-Theater vom Autorenteam Birger Heymann und Volker Ludwig als nächste Produktion anzubieten. Begleitet von einer Live-Band (Claudia Piehl, Jan-Friedrich Conrad, Benny Merkl und Dirk Zühlsdorff) würden die Nachwuchskünstler unter anderem zeigen, dass Berliner zu sein gleichbedeutend mit einer Weltanschauung für Toleranz und Offenheit sei. "Ich bin ein Berliner - du bist ein Berliner", so heißt es in einem Lied. "Egal ob Thai, Türke, schwarz, weiß oder gelb - nur bitte nicht braun: Wir sind alle Berliner."

Von Freitag, 9., bis Sonntag, 11. Januar: vier Vorstellungen (9./10./11. Januar jeweils ab 20 Uhr und am 11. Januar zusätzlich ab 15 Uhr) in der Stadthalle Eckernförde, Karten im Kunden-Center der Eckernförder Zeitung, Kieler Straße 55 in Eckernförde, 04351/47 00 34 sowie der Ticket-Hotline,

0177/ 5 98 5 98 5.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen