Theaterreise ins Alte Rom

Szene auf dem  Sklavenmarkt in Rom: Die Schüler proben für ihren großen Auftritt.
Foto:
Szene auf dem Sklavenmarkt in Rom: Die Schüler proben für ihren großen Auftritt.

shz.de von
02. Juni 2014, 14:35 Uhr

Einen Ausflug in die Antike wagt die Theater AG der Klaus-Harms-Schule unter Leitung von Holger Moischewitz. Am morgigen Mittwoch und am Freitag, 6. Juni, präsentieren Schüler aus dem neunten bis 13. Jahrgang jeweils ab 18 Uhr in der Aula den „Lateinabend der KHS“. Dann wird das Forum des Gymnasiums ins Forum Romanum verwandelt. In von den Kappelner Werkstätten geschneiderten Kostümen führen die Gymnasiasten nämlich ein Stück auf, das in Rom zur Zeit des Kaisers Trajan (100 nach Christus) spielt.

Im Mittelpunkt stehen zwei Germanen vom Stamme der Angeln, die auf Diebestour durchs Römische Reich streifen. Dabei treffen sie auf die junge Römerin Valeria, die ihnen die Hauptstadt des Imperiums zeigt. So erleben die Germanen eine Sklavenversteigerung und so manche Verwicklung. Und am Ende finden alle drei ihr Glück.

zur Startseite

Kommentare

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert