zur Navigation springen

Ampel-Chaos : Staus in Satrup haben ein Ende

vom
Aus der Redaktion des Schlei-Boten

Die Schaltung einer neuen Ampel hatte in Satrup für lange Rückstaus gesorgt. Jetzt allerdings ist das Chaos behoben, die Ampel wurde umprogrammiert.

shz.de von
erstellt am 21.Dez.2013 | 15:30 Uhr

Eine Ampel sollte die Verkehrssituation an der Hauptkreuzung in Satrup eigentlich entlasten. Am Donnerstag wurde sie in Betrieb genommen, weil es zuvor mehrmals am Tag lange Staus in der Flensburger Straße gegeben hatte. Der Start der neuen Ampelanlage war sehnlichst erwartet worden. Aber: Statt Verkehrsentspannung waren die Staus länger als vorher. Die Schaltung der Ampel hatte für Rückstaus auf allen Kreuzungs-Zufahrten gesorgt.

Als sich auch gestern die Situation nicht entspannte und die Fahrzeugschlangen von Stunde zu Stunde länger wurden, bei Bürgermeister Bernd Karde das Telefon nicht mehr stillstand und er sich teils Beschimpfungen anhören musste, zog er am Vormittag die Reißleine und forderte das Landesamt für Straßenbau, Niederlassung Flensburg, zum sofortigen Handeln auf.

Innerhalb einer Stunde war ein Ortstermin mit der Planungsfirma vereinbart. Nachdem die Ampelanlage ausgeschaltet war, entspannte sich die Situation in der Flensburger Straße schnell. Bis zum frühen Nachmittag wurde die Programmierung der Ampel geändert, die Grünphase deutlich verlängert. „Ich bin zufrieden“, sagte Bernd Karde am Nachmittag. Der Verkehr floss aus allen Richtungen zügig ab.

Für Bürgermeister Karde ist das Chaos überstanden. Die Beteiligten haben vereinbart, den Verkehrsablauf im neuen Jahr erneut zu überprüfen und – wenn nötig – weiter nachzuregeln.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen