Alt trifft Jung : Sommerfest in der „Margarethe“

Vorfreude auf das Fest: Jörg Andresen (v. li.) und Petra Heide präsentieren die sommerlichen Plakate, die Betreuungskräfte Simone Feige und Jasmin Möller die Handarbeiten der Bewohner.
Vorfreude auf das Fest: Jörg Andresen (v. li.) und Petra Heide präsentieren die sommerlichen Plakate, die Betreuungskräfte Simone Feige und Jasmin Möller die Handarbeiten der Bewohner.

Bewohner und Mitarbeiter laden Kappelner und Urlauber ein.

Avatar_shz von
10. Juli 2019, 17:34 Uhr

Kappeln | Sie haben das ganze Jahr über gebastelt, genäht, gestrickt und gefilzt: Die Bewohner der Margarethen-Residenz feiern ein Sommerfest unter dem Motto „Alt trifft Jung“ und laden ganz Kappeln, aber auch Besucher und Urlauber ein, vorbeizukommen. Gefeiert wird am Sonnabend, 20. Juli, von 12 bis 16 Uhr auf dem Gelände des Senioren- und Pflegeheims in der Konsul-Lorentzen-Straße 3a.

Viel Handwerk und eine Tombola

Nachdem es das Nachbarschaftsfest nicht mehr gibt und im vergangenen Jahr gar nicht gefeiert wurde, startet die Margarethen-Residenz nun in Eigenregie durch. An vielen Ständen werden die Handarbeiten der kreativen Bewohner angeboten: Es gibt verschiedene Deko-Artikel, Socken und Topflappen, Taschen für Papiertücher, Puppen und Armbänder, gefilzte Seifen für den guten Duft im Schrank und vieles mehr. Die Gewerbetreibenden der Stadt unterstützen das Sommerfest mit hochwertigen Tombola-Preisen. „Das ist sehr großzügig, und dafür sind wir alle sehr dankbar“, sagt Einrichtungsleiterin Petra Heide und spricht für ihren Kollegen Pflegedienstleiter Jörg Andresen gleich mit.

Es ist für unsere Bewohner eine willkommene Abwechslung im Alltag. Petra Heide, Einrichtungsleiterin
 

Verpflegt werden die Gäste mittags mit Grillgut und anschließend mit Kaffee und selbstgebackenen Kuchen der Kappelner Landfrauen. Die Freiwillige Feuerwehr wird sich mit kleinen Vorführungen präsentieren, und wer sich traut, darf mit der Drehleiter in die Luft gehen und Kappeln von oben sehen. Petra Heide freut sich über die Unterstützung durch die Brandbekämpfer: „Wir haben eine sehr gute Kooperation.“ Auch sportliche Gäste haben ihr Kommen zugesagt: Ein Fußball-Mädchenteam aus der Region zeigt etwas von ihrem Können und veranstaltet ein Fußball-Quiz. Auch für musikalische Unterhaltung wird gesorgt sein.

Vorfreude in der "Margarethe"

In der „Margarethe“ herrscht bereits aufgeregte Vorfreude. Am „kreativen Tisch“, der für die Bewohner jeden Dienstag stattfindet, wurde seit Beginn des Jahres auf das Fest hingearbeitet. Petra Heide erklärt: „Es ist für unsere Bewohner eine willkommene Abwechslung im Alltag. Wir öffnen das Haus für alle und sie kommen unter Menschen – Alt trifft Jung eben.“

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen