Seltener Blick auf den Heringszaun

dsc_4628
Foto:

shz.de von
07. Dezember 2013, 00:31 Uhr

Der Orkan „Xaver“ fiel im Raum Kappeln deutlich schwächer aus als zunächst befürchtet. Der Orkan „Christian“ hatte im Oktober sehr viel schwerere Schäden angerichtet. In der Stadt rückte die Feuerwehr wegen des Orkantiefs „Xaver“ insgesamt zu drei kleineren Einsätzen aus. In der Nacht von Freitag auf Sonnabend löste der Kreis gegen Mitternacht die Alarmbereitschaft für Kappeln auf. In Waabs ist die Lehmberger Allee wohl noch bis Montag gesperrt. Dort fielen mehrere Bäume quer auf die Straße herunter.

Durch den starken über eineinhalb Tage andauernden Wind wirkte die Schlei an manchen Stellen wie leergefegt. Gestern lag der tiefste Pegelstand um 12.28 Uhr lediglich 38 Zentimeter über dem historischen Tiefstand aus dem Jahre 1967. Bis 17.45 Uhr war der Wasserstand wieder um knapp 60 Zentimeter gestiegen. Meteorologen haben für den Abend und die Nacht für die Ostseeküste ein Hochwasser von 1,10 Meter über Normalnull vorhergesagt. In der Schlei soll das Wasser jedoch nicht so stark zurücklaufen.

zur Startseite

Kommentare

Leserkommentare anzeigen