Schwimmende Ferienhäuser mit Dauerliegeplatz

Avatar_shz von
04. März 2014, 12:49 Uhr

Nachdem vorgestern die Helma Ferienimmobilien GmbH per Presseerklärung auch den Vertrieb von 100 Hausbooten mit Liegeplatz für das Ostsee Resort Olpenitz bekannt gab, erläuterte gestern der geschäftsführende Gesellschafter der Helma Ferienimmobilien GmbH, Per Barlag Arnholm, das Vorhaben erstmals. Arnholm meinte, dass es sich bei dieser Art von Hausbooten mehr um schwimmende Häuser handle, die fest verankert seien und dort auch bleiben müssten. Arnholm rechnet für diese Objekte mit einem Vertriebsstart in der Jahresmitte. Im Frühling nächsten Jahres könnten dann die ersten schwimmenden Häuser bezugsfertig sein. Der Preis liegt bei zirka 160 000 bis 220 000 Euro inklusive der dazugehörigen Wasserfläche. Um einen festen Partner für die Herstellung dieser Hausboote zu gewinnen, sei man mit einem Betrieb aus Berlin und zweien aus der Hamburger Region im Gespräch. „Dadurch, dass dieses schwimmende Haus fest verankert ist, ist es eigentlich nichts anderes als eine Ferienimmobilie – nur eben in sehr schöner Lage. Und das macht es für uns interessant“, so Arnholm. Bürgermeister Heiko Traulsen steht der Idee aufgeschlossen gegenüber. „Wenn es Bedarf gibt und sich die Sache verwirklichen lässt, finde ich es gut“, sagte Traulsen. Die Liegeplätze für die schwimmenden Ferienhäuser sind im inneren nordwestlichen Hafenbecken vorgesehen.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert