zur Navigation springen

Schul-Austauschjahr: Was bringt’s, wie geht’s ?

vom
Aus der Redaktion des Schlei-Boten

Am Donnerstag, 29. August, gibt es in der Klaus-Harms-Schule im Hüholz bereits zum zehnten Mal eine Informationsveranstaltung zum Austauschjahr. Organisiert haben die Aktion die Mitglieder der Austauschüler-AG. Die Veranstaltung richtet sich an alle Interessierten, die innerhalb der nächsten zwei Jahre einen Auslandsaufenthalt planen. Die Veranstaltung beginnt um 19 Uhr in der Pausenhalle der Schule.

Folgende Austauschorganisationen werden vertreten sein und für intensive Gespräche zur Verfügung stehen: Camps, Do it !, AIFS, KulturLife, Kolumbus Sprachreisen, AFS, Global Youth Group, Eurovacances, Xplore, Study Nelson. Das besondere Kennzeichen dieser Veranstaltung ist, dass Schülerinnen und Schüler der Klaus-Harms-Schule, die im vergangenen Schuljahr im Ausland waren, in kleineren Gesprächsrunden über ihre persönlichen Erfahrungen aus dem Aufenthalt berichten und auch für Gespräche zur Verfügung stehen. Über folgende Länder wird berichtet: Costa Rica, Mexiko, Australien, Neuseeland, Kanada und USA.

Das Programm des Abends ist in diesem Jahr um einen Punkt erweitert worden: Eltern, die bereits mehrmals Gasteltern gewesen sind, freuen sich auf einen Austausch mit Familien, die daran interessiert sind, vielleicht einmal selbst auch eine Gastelternschaft zu übernehmen.

Und an die Hungrigen und Durstigen wurde auch gedacht: An einem Büfett können sich Besucher mit einem kleinen Imbiss und Getränken stärken und dafür die Arbeit der Arbeitsgemeinschaft mit einer kleinen Spende unterstützen.

Es wird darum gebeten, sich per E-Mail, ats-ag@khs-kappeln.de, anzumelden.

zur Startseite

von
erstellt am 24.Aug.2013 | 00:33 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen