zur Navigation springen
Schlei-Bote

23. November 2017 | 10:19 Uhr

Kappeln : Orgeleinweihung wird verschoben

vom
Aus der Redaktion des Schlei-Boten

Die Arbeiten an der neuen Orgel sind aufgrund eines personellen Engpasses stark in Verzug. Die geplante Einweihung am Ostermontag wird daher nicht stattfinden können. Auch die Heringstage leiden darunter.

shz.de von
erstellt am 02.Apr.2014 | 07:30 Uhr

Die Arbeiten an der neuen Orgel sind aufgrund eines personellen Engpasses stark in Verzug. Folge: Der geplante Einweihungstermin am Ostermontag ist nicht zu halten. Wie Kantor Thomas Euler (r.)sagt, müssen nur noch die Pfeifen intoniert werden. „Doch diese Arbeit kann man nicht verdichten oder verteilen“, so Euler. Derzeit hat Orgelbaumeister Reinalt Klein rund 150 Pfeifen von insgesamt 2200 gestimmt. Die Einweihung ist nun für Sonnabend, 7. Juni, vorgesehen. Der reguläre Gottesdienst am Ostermontag wird bereits um 10 Uhr statt wie vorgesehen um 14 Uhr beginnen. Die geplanten Orgelführungen werden erst nach Pfingsten erfolgen. Und beim Eröffnungskonzert zu den Heringstagen wird mit Gitarre und Flöte statt mit Orgel musiziert. Euler betont, dass sich die Wartezeit lohnt. „Die neue Orgel lebt und trägt und hat einen Klang, der den ganzen Raum erfüllt. Es ist ein Unterschied wie Tag und Nacht.“

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert