zur Navigation springen

Trecker-Treffen : Oldtimerschau in Loit – Für Kenner ein Muss

vom
Aus der Redaktion des Schlei-Boten

Am Sonntag ist es wieder so weit: Die Oldtimerfreunde Loit rufen zum großen Trecker-Treffen. Und selbst bei schlechtem Wetter rechnen sie mit mehreren Tausend Besuchern.

shz.de von
erstellt am 28.Sep.2013 | 12:30 Uhr

Für den morgigen Sonntag laden die Oldtimerfreunde Loit zum neunten Mal zur Oldtimer- und Landmaschinenschau auf die Koppel am Loiter Dorfgemeinschaftshaus ein. Hauptorganisator Manfred Steenbuck ist schon seit Wochenbeginn damit beschäftigt, Ausstellungsstücke auf das Messegelände zu transportieren. Denn seine 72 Traktoren und etwa 150 Landmaschinen sind nun mal das Herzstück der Schau. Insgesamt werden 200 Traktoren aus ganz Schleswig-Holstein und Dänemark am Ausstellungstag erwartet. Zusätzlich haben sich Oldtimerbesitzer und sogar ganze Clubs aus der Region angemeldet. Und wie in den vergangenen Jahren werden selbst bei schlechtem Wetter mehrere Tausend Besucher erwartet.

Für Frühaufsteher gibt es bereits ab 7.30 Uhr Frühstück. Ab 9.30 Uhr lädt Pastorin Anne Vollert zum Erntedankgottesdienst in die Loiter Kirche ein. In einem Oldtimerkorso wird die Erntekrone zum Festplatz geleitet, wo dann das offizielle Programm beginnt. Ab 11 Uhr ruft Steenbuck zur ersten Vorführungsrunde der Veteranen auf. Er kommentiert die einzelnen Fahrzeuge mit viel Humor bis ins kleinste Detail. Und selbst mancher Besitzer erfährt hier Einzelheiten über seinen Oldtimer, die er vorher noch nicht kannte. Eine zweite Runde startet um 15 Uhr mit anschließender Preisverleihung. „Wir sind die Veranstalter mit den meisten Preisen“, meint Steenbuck stolz und verweist auf die Galerie von Präsentkörben, Pokalen und Ehrenbändern. Loit sei die größte Veranstaltung dieser Art nördlich des Kanals. Und für Oldtimerfreunde sei die Schau ein „Muss“.

Auf dem angeschlossenen Bauernmarkt sind Gemüse, Blumen, Gestecke, Honig, Räucherfisch, Spielwaren, Textilien und Ersatzteile zu haben. Geflügel, Heidschnucken, Zwergesel, Zwergponys, Angeliter Sattelschweine und Kaninchen sind ausgestellt, und manche dürfen auch gestreichelt werden. Für Kinder wird ein „Rasenmäherführerschein“ angeboten. Ab 14 Uhr tritt eine irische Tanzgruppe auf. Und um 10 Uhr beginnt Werner Grizan mit den Vorbereitungen für einen Bronzeguss.

Bereits heute startet um 10 Uhr eine Oldtimerausfahrt vom Loiter Dorfgemeinschaftshaus aus. Aussteller können dann in Wohnwagen auf dem Platz übernachten. Die Veranstalter weisen darauf hin, dass ausreichend Parkplätze vorhanden sind und dass das Parken an der Bundesstraße verboten ist.

zur Startseite
Karte

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen