Oersberger Senioren treffen sich seit 1984

Die drei Gründungsmitglieder des Seniorenkreises: Vorsitzende Ingrid Lorenzen, Gerda Redwans und Bärbel Schwarzwald (von rechts). Foto: privat
Die drei Gründungsmitglieder des Seniorenkreises: Vorsitzende Ingrid Lorenzen, Gerda Redwans und Bärbel Schwarzwald (von rechts). Foto: privat

Avatar_shz von
06. Juni 2009, 03:59 Uhr

Oersberg | Der Seniorenkreis Toestrup besteht 2009 seit 25 Jahren und feierte das Jubiläum am Pfingstwochenende mit einem gemeinsamen Gottesdienst in der Toestruper Kirche.

Am 30. Mai 1984 wurde auf Initiative von Andreas Saager und Pastor Matthias Gallien versucht, für Senioren ein regelmäßiges Treffen zu organisieren. Das Angebot wurde gerne angenommen und von der Gemeinde Stoltebüll unterstützt. Es fanden sich Menschen, die ihre ganze Begeisterung mit einbrachten um alten, einsamen Menschen etwas Abwechslung in ihren Alltag zu bringen. Bärbel Schwarzwald übernahm den Fahrdienst und Gerda Redwans das Kaffeekochen. Beide Frauen sind noch immer dabei. Ingrid Lorenzen hat von Anfang an die Ziele von Pastor Gallien im Auge behalten, alle Alten und Schwachen der Gemeinde mitzunehmen und diese Arbeit bis heute fortzuführen. Ziel bleibt immer der Mensch mit all seinen Sorgen und Nöten.

Jeden Mittwoch werden Vorträge, Bastelnachmittage, Sitzgymnastik oder Singen und Spielen angeboten. Auch Reisen unter anderem in den Bayerischen Wald, an die Mosel oder in den Schwarzwald bleiben in Erinnerung.

Inzwischen ist der Kreis stärker denn je. 30 Personen gehören dem Seniorenkreis an. Dank der Toestruper Frauenhilfe - unter Leitung von Britta Martensen -, die für das leibliche Wohl sorgten, trugen auch sie zum Gelingen des besonderen Geburtstagsfestes bei.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen