zur Navigation springen
Schlei-Bote

23. August 2017 | 18:31 Uhr

Neue Kita ist fest in Kinderhand

vom

Gestern ist mit zwei Krippen- und drei Regelgruppen Leben in die neue Betreuungseinrichtung in Steinbergkirche eingezogen

Steinbergkirche | "Mit Gottes Segen in das neue Kindergartenjahr": So ist es seit vielen Jahren bei den Kirchengemeinden Steinberg und Quern-Neukirchen Brauch. So war es auch diesmal - und doch war alles ganz anders.

Denn mit dem Aufbruch in das Kindergartenjahr 2013/14, das gestern begann, ist ein wirklicher Neustart verbunden. Aus den beiden bisherigen Kindergärten Quern und Steinbergkirche ist einer geworden: der von Steinbergkirche in Trägerschaft des Kindertagesstättenwerkes des Kirchenkreises Schleswig-Flensburg und in Anbindung an die Grundschule.

Ein neuer Ort, ein neuer Kindergarten und viele neue Kinder mit ihren Eltern. Das bedeutet neues Leben, und es bedeutet auch, sich gemeinsam auf den Weg zu machen, wie die Pastoren Sascha Scholz (Steinberg) und Philipp Reinfeld (Quern-Neukirchen) unterstrichen. Dass die Kinder, die gestern das erste Mal die neuen freundlichen Räume bezogen, sich wohlfühlen mögen, war ihr seelsorgerischer Wunsch. Der werde sich erfüllen, waren sich nach einem fröhlichen Gottesdienst viele der Kindergarten-Neustart-Besucher sicher.

Sie schauten zu, wie die Kinder, Eltern und Erzieher gemeinsam ein Puzzle, das, als es fertig war, den neuen Kindergarten zeigte, anfertigten. Mit den Einzelteilen, die zusammen zu setzen waren, wurde verdeutlicht, dass es einer Zeit des Zusammenwachsens bedarf, damit aus vielen Teilen ein großes Ganzes wird.

Die Besucher schauten sich ausgiebig in den großzügig und einladend gestalteten Räumen um. Was sie sahen, gefiel vielen von ihnen. Und so mancher wünschte sich, noch einmal so klein zu sein wie die 15 Monate alte Sonja aus Großquern und die zwei Monate ältere Amy aus Steinbergkirche, die sich an den Mini-Waschbecken ausgiebig die Hände wuschen. Wenn sie noch einmal so klein wäre, so eine Besucherin, würde sie gerne als U3-Kind in den neuen Kindergarten gehen.

Wenn es am Außengelände auch noch einiges zu tun gibt - die offizielle Eröffnung mit Schlüsselübergabe findet am 6. September ab 15 Uhr statt. Das quirlige Leben im Inneren mit insgesamt fast 100 Kindern hat allerdings jetzt schon begonnen.

In der neuen Kindertagesstätte gibt es zwei Krippengruppen mit jeweils zehn Jungen und Mädchen unter drei Jahren. Hinzu kommen drei Regelgruppen mit jeweils bis zu 20 Kindern. Neu ist zudem eine Waldgruppe, für die 18 Jungen und Mädchen angemeldet sind. Was das Personal betrifft, spricht Malgorzata Seeland-Lakomiec, seit 2009 Leiterin des Alt-Kindergartens Steinbergkirche und jetzt Leiterin der neuen Kita, von 13 pädagogischen Mitarbeitern - darunter erstmalig auch ein Mann. Die Leiterin freut sich über "unser neues Zuhause", das so recht zum Wohlfühlen geeignet ist.

zur Startseite

von
erstellt am 06.Aug.2013 | 05:59 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen