Kappeln : Neubau des Heringszauns: Jetzt wird geflochten

Rebecca_Nordmann-7304.jpg von 23. Februar 2021, 16:33 Uhr

shz+ Logo
Heiko Sosath (li.) und Matthew Lamprakes knüpfen das Weidegeflecht.

Heiko Sosath (li.) und Matthew Lamprakes knüpfen das Weidegeflecht.

Der Ostseedienst Jaich hat damit beginnen, die Weide um die neuen Pfähle zu flechten.

Kappeln | Die Pfähle stehen, das Geogitter ist mit Hilfe eines Tauchers auch schon befestigt, jetzt ist es Zeit zu flechten: Der Neubau des Heringszauns schreitet spürbar voran. Seit ein paar Tagen ist das Team des Ostseedienstes Jaich dabei, die Weide um die Eukalyptusholz-Stämme zu flechten – und zwar genau so, dass sie auf dem Geogitter aufsitzt. Danach, so e...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen