zur Navigation springen
Schlei-Bote

23. Oktober 2017 | 19:44 Uhr

Kappeln : Nautiker wollen sich verjüngen

vom
Aus der Redaktion des Schlei-Boten

Vereinsvorsitzender Rainer Gause will die Mitgliedsbeiträge für Schüler, Auszubildende und Studenten deckeln.

shz.de von
erstellt am 05.Feb.2016 | 07:45 Uhr

Festlich gekleidet, in „Schapptüüch“, waren die Mitglieder des Nautischen Vereins Kappeln-Schlei zur Jahresmitgliederversammlung im „Landgang“ erschienen. Nach dem traditionellen Labskaus-Essen begrüßte Vorsitzender Rainer Gause zunächst die neuen Mitglieder des Vereins: Volker Baldt, Manfred Zimmermann, Wolf-Jürgen Krebs und Kappelns Bürgermeister a. D. Udo Rust.

Mit Blick auf die Vereinsstruktur schlug Gause einen ernsten Ton an. „Unser Augenmerk sollte darauf gerichtet sein, gerade auch jüngere Mitglieder für unseren Verein zu werben, am besten solche, die bereit wären, später im Vorstand oder Beirat Funktionen zu übernehmen“, sagte der Vereinsvorsitzende. Denn: „Leider werden auch die Mitglieder des Vorstands nicht jünger.“ Mit einem für Jugendliche interessanten Veranstaltungsangebot wolle der Verein, so Gause, bei der jüngeren Generation das Interesse für die Schifffahrt und damit auch den Nautischen Verein wecken. Vorträge, etwa von Beisitzer und Kapitän Kai Feix, könnten jungen Menschen so einen Einblick in die nautische Arbeitswelt liefern. Rainer Gause: „Die Seefahrt hat interessante Berufsbilder zu bieten. Und nicht alle spielen sich zwangsläufig auf dem Wasser ab.“

Die Mitgliedsbeiträge für Schüler, Auszubildende und Studenten beim Nautischen Verein Kappeln-Schlei sollten darum auf Vorschlag des Vorsitzenden auch auf 12 Euro pro Jahr begrenzt werden. Hinsichtlich der übrigen Jahresbeiträge einigten sich die Anwesenden einstimmig darauf, 50 Euro für eine Einzelmitgliedschaft und 70 Euro für korporative Mitglieder auch in diesem Jahr beizubehalten.

Im Rückblick auf das Jahr 2015 hob Rainer Gause das traditionelle nautische Essen des Vereins im November mit 70 Teilnehmern hervor. Die Referenten der regelmäßig stattfindenden Vorträge seien „hochkarätig“ und präsentierten tolle Themen, lobte Gause.

Und auch im Jahr 2016 erwarte der Verein wieder sechs vielversprechende Vorträge, kündigte das Vereinsoberhaupt an. Den Anfang macht am 7. März Dr. Jürgen Rohweder, Vorsitzender des Nautischen Vereins zu Kiel, mit seinem Vortrag „Gefahren durch den zunehmenden Schiffsverkehr auf der Ostsee“. Zur Wahl des Vortragsthemas erläuterte Gause, dass sich bis 2030 der Schiffsverkehr auf der Ostsee, insbesondere bei den Öl- und Gastransporten, verdoppeln werde. „Die Probleme der Ostsee müssen stärker ins Bewusstsein der Menschen der Region rücken“, so der Vorsitzende.

Unter dem Tagesordnungspunkt „Wahlen“ bestätigten die Anwesenden Roderich Felsberg als stellvertretenden Vorsitzenden, Horst Loreth als Schatzmeister, Kai Feix als Beisitzer und Ernst Schulz in seinem Amt als Beirat. Horst Loreth zeigte sich zudem zufrieden mit dem Kontostand des Vereins: „Aus der Sicht des Schatzmeisters kann ich von einem insgesamt erfreulichen Kassenjahr berichten.“ Rainer Gause pflichtete seinem Vorredner bei. Nach seiner finanziellen Talfahrt im Jahr 2013 sei der Verein wieder auf einem guten Weg. Gause: „Es ist ein gutes Gefühl für den Vorsitz, wenn alles wieder läuft.“

Insgesamt 71 Mitglieder, davon 63 Einzel- und acht korporative Mitgliedschaften, umfasst der Nautische Verein Kappeln-Schlei aktuell.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen