zur Navigation springen
Schlei-Bote

20. Oktober 2017 | 05:28 Uhr

Naturpark wird zum Erlebnispark

vom

Verein Naturpark Schlei stellt ersten Veranstaltungskalender vor / Unterstützung der Landschaftsführer / Vernetzungseffekt aller regionalen Akteure

shz.de von
erstellt am 08.Mai.2013 | 03:59 Uhr

Kappeln | Erstmals hat der Naturpark Schlei in Verbindung mit Naturschutzvereinen, Naturerlebnisräumen und dem Naturerlebniszentrum in Maasholm einen Veranstaltungskalender entworfen. Auf knapp 50 Seiten stellt der Naturpark Schlei 80 unterschiedlichste Naturerlebnis-Möglichkeiten vor. Dazu hat der Verein richtig Geld in die Hand genommen, denn er bietet den Landschaftsführern ein festes Einkommen von 50 Euro in der Stunde an. "Das ist eine Win-Win-Situation für alle", meint der Geschäftsführer des Naturparks Schlei, Ulrich Bendlin. "So gewinnen die Landschaftsführer, aber auch die Region", sagt Bendlin. Denn die vielfältigen Erlebnisangebote rund um die Natur, wie Vogelstimmenwanderung, kulinarischer Spaziergang, Wildkräuterwanderung oder Orchideenblüte, sind nicht nur für Touristen, sondern auch für Einheimische gedacht. Dazu Kirsten Giese, im Naturparkverein für Umweltbildung zuständig: "Es ist wirklich toll, so beim Durchblättern der Broschüre zu sehen, was wir alles an Schätzen in der Region haben." Und noch etwas bewirkt das gemeinsame Angebot. "Mit dem Veranstaltungskalender binden wir alle ein. Es kommt zu einem Vernetzungseffekt der Akteure, die sich vorher häufig gar nicht kannten", sagt Giese.

Vereinsvorsitzender Peter-Martin Dreyer lobt den neuen Veranstaltungskalender: "Das ist eine tolle Broschüre geworden." Laut Dreyer liegt die Auflage bei 10 000 Stück. "Die Exemplare werden bei den Touristinformationen von Schleswig bis Eckernförde sowie bei den Veranstaltungen ausliegen. Und ich glaube, die Broschüren gehen dort schnell weg", so Dreyer.

Es sei aber nicht Anliegen des Vereins, touristische Konzepte auszuarbeiten. Geschäftsführer Ulrich Bendlin sagt: "Wir wollen der Ostseefjord-Schlei-GmbH nicht das Wasser abgraben. Wir sind dafür da, Angebote zu machen, um die Natur erlebbar zu machen." Und dieses Naturerlebnis droht laut Kirsten Giese ansonsten unterzugehen.

Bendlin hat längst schon seine persönlichen Favoriten in dem Veranstaltungskalender ausgemacht. "Bernsteinschleifen oder eine Schleitour mit einem Schleswiger Fischer sind schon sehr reizvoll. Ich werde mit Sicherheit einige Angebote selbst wahrnehmen."

Bei all dem kann die Broschüre dafür sorgen, ein weiteres Ziel des Vereins zu erreichen. Kirsten Giese: "Für uns ist es wichtig, dass der Naturpark Schlei stärker in das Bewusstsein der Bevölkerung kommt."

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen