zur Navigation springen
Schlei-Bote

25. September 2017 | 01:13 Uhr

Nabu verkauft Haus in Dörphof

vom
Aus der Redaktion des Schlei-Boten

shz.de von
erstellt am 14.Apr.2014 | 14:18 Uhr

Die Nabu-Ortsgruppe Kappeln-Nordschwansen hat aus wirtschaftlichen Gründen die Immobilie in Dörphof, Dorfstraße 21, verkauft. Damit ist auch das Nabu-Zentrum mit seinem Vogelmuseum ab sofort geschlossen. Die Präparate sind vorerst an anderer Stelle eingelagert. Diese Entscheidung ist dem Vorstand nicht leicht gefallen, heißt es in einer Mitteilung. Zuletzt hatte das Naturschutz-Zentrum mit seinem Vogelmuseum jährlich einen Unterschuss von 3500 bis 5000 Euro aufgewiesen. Dies sei auf die Dauer nicht tragbar. Hinzu kommt noch ein deutlicher Rückgang der Besucherzahlen. Dies wird auch mit der ungünstigen Lage des Zentrums begründet. Dies alles habe zu erheblichen Mindereinnahmen geführt. Um das Haus einigermaßen auf dem neuesten Stand zu halten, hätte der Verein in Grundstück und Gebäude mindestens 175 000 Euro investieren müssen. Dies könne die Ortsgruppe nicht leisten, heißt es in dem Papier. Derzeit bemüht sich der Nabu Kappeln-Nordschwansen um Räumlichkeiten für ein verkleinertes Infozentrum.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert