Mutige Korrektur

shz.de von
15. Mai 2014, 17:05 Uhr

Ein Ausschuss hebt seinen eigenen Beschluss auf. Bedeutet das nun Vertrauens- und Gesichtsverlust für das Gremium? Nein, tut es nicht – trotz einiger Fehler in der Vorbereitung. Selbst ein Großteil der betroffenen Anwohnerschaft war doch gegen die geplante Einbahnstraßenregelung in Prinzen- und Süderstraße. Der Ausschuss hat vielmehr mit der Korrektur Courage gezeigt. Doch nach dieser Entscheidung ist man keinen Schritt weiter. Daher heißt es jetzt, nach einer guten und vor allem praktikablen Lösung zu suchen und damit den zweiten Teil des Beschlusses vom Mittwochabend umzusetzen. Das setzt möglichst viel Transparenz im Vorfeld voraus, um Hinweise der Bürger aufzunehmen. Gelingt das, werden auch die Fehler leichter verziehen.

zur Startseite

Kommentare

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert