Kiel / Kappeln : Landes-Ehrennadel für AWO-Gründerin Barbara Zink

fpr zink-76142
Foto:

Ministerpräsident Thorsten Albig verleiht der Ehrenvorsitzenden der Kappelner Arbeiterwohlfahrt die Ehrennadel des Landes Schleswig-Holstein. In seiner Laudatio würdigt Albig die Verdienste von Barbara Zink beim Aufbau des AWO-Ortsvereins.

shz.de von
12. Dezember 2013, 12:00 Uhr

Die Ehrenvorsitzende der Kappelner Arbeiterwohlfahrt (AWO), Barbara Zink, hat am späten Montagnachmittag aus den Händen des Ministerpräsidenten Thorsten Albig die Ehrennadel des Landes Schleswig-Holstein erhalten. In seiner Laudatio hielt Albig Rückblick auf Zinks Initiative, aus der 1988 die Gründung des AWO-Ortsvereins hervorging. Zink wurde Vorsitzende und eröffnete 1989 eine Möbelkammer, um bedürftige Menschen durch Geld- und Sachspenden zu unterstützen. Aufgrund der Nachfrage und der Ausweitung des Angebotes konnten sogar zwei hauptamtliche Personen beschäftigt werden. 1995 hat der Ortsverein unter ihrer Leitung eine zusätzliche Kleiderkammer eingerichtet. Barbara Zink sei es, so Albig weiter, zu verdanken, dass sich die Hälfte der Vereinsmitglieder heute in der seit 2007 als Kleinmöbel- und Kleiderkammer weitergeführten Einrichtung oder im Vorstand des Ortsvereins engagiert.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen