Kleine Klinik - hohe Kompetenz

Dr. med. Jürgen Spahr
1 von 2
Dr. med. Jürgen Spahr

Von der Blinddarmentfernung über Gallenblasenoperationen bis hin zu komplizierten Operationen bei Unfällen jeglicher Art reicht die Bandbreite der in der Margarethenklinik Kappeln durchgeführten Operationen.

Avatar_shz von
30. Januar 2009, 10:22 Uhr

Kappeln | "Wir reparieren jeden gebrochenen Knochen!" Mit dieser Aussage verdeutlicht Dr. med. Jürgen Spahr, der gemeinsam mit dem Facharzt für Chirurgie Marek Szymkowiak eine chirurgische Gemeinschaftspraxis in der Klinik betreibt, das hohe Niveau, auf dem auch in einer Kleinstadt wie Kappeln medizinisch gearbeitet wird.

Als großes Team arbeiten die Belegärzte gemeinsam mit einem engagierten und fachkundigen Mitarbeiterstamm. Dazu zählen die Mitarbeiter in der Praxis, im Operationssaal und auf der Bettenstation ebenso wie vier "exzellente" Narkoseärzte. Anders als in größeren Krankenhäusern erlebt der Patient hier, dass mit der Aufnahme in der Praxis beginnend stets die gleichen Gesichter für ihn zuständig sind. Routiniert widmen sich die beiden Chirurgen täglich den immer neuen gestellten Anforderungen. Mal sind es Unfälle oder akute Notfälle, mal langfristig geplante Operationen. Sei es die Hand- und Fußchirurgie, wobei Frakturen oder Verletzungen von Sehnen, Nerven oder Gefäßen mit feinstem Material und wenn nötig unter dem Operationsmikroskop versorgt werden, oder Fehler an Händen und Füßen wie "schnellende Finger" (Ringbandstenosen), Carpaltunnelsyndrome oder Fehlstellungen der Finger oder Zehen wie zum Beispiel Hammer- und Krallenzehen, die nach modernsten Operationsmethoden versorgt werden. Stets wird mit voller Aufmerksamkeit und Motivation operiert. In dem modern ausgestatteten OP wird nach der "Schlüssellochmethode" mit kleinsten Schnitten, also minimalinvasiv operiert, wenn es um Gallenoperationen, Blinddarm-OPs oder Hernien geht, aber es werden auch offene Techniken angeboten, wie die OP nach Shoulice bei Leistenhernien, die in dieser Ausführung eine besonders niedrige Rückfallrate garantiert. Gelenkspiegelungen werden regelmäßig an allen großen Gelenken durchgeführt, und schon lange ist Implantation von Hüftgelenksprothesen in Kappeln Routine. Seit die Margarethenklinik eng mit der Diako Flensburg kooperiert, ist auch die Versorgung mit Kniegelenksendoprothesen und Kreuzbandrupturen in Kappeln möglich. Hier hat sich durch die Zusammenarbeit mit dem Oberarzt Dr. Lamminger, der inzwischen regelmäßig auch Patienten aus Flensburg in Kappeln operiert, eine echte Bereicherung ergeben.

Die Patienten reichen vom Kleinkind bis zum hochbetagten Menschen mit allen seinen Begleiterkrankungen. Nach einer Operation werden die Patienten vom gleichen Chirurgenteam weiter betreut, und durch die gute Zusammenarbeit mit den Krankengymnasten in und um Kappeln wird weiter für einen guten Heilungsverlauf gesorgt. Der größte Wunsch von Dr. med. Jürgen Spahr gilt übrigens auch der Margarethenklinik: "Ich wünsche mir, dass wir es bei allen gesundheitspolitischen Problemen schaffen, die Klinik zu erhalten um hier weiter für die Patienten aus Kappeln und dem Umland tätig sein zu können."

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen