zur Navigation springen
Schlei-Bote

13. Dezember 2017 | 04:47 Uhr

Internet-Buchungen immer wichtiger

vom

Touristikverein Schleidörfer zieht positive Bilanz / Präsenz in sozialen Netzwerken soll ausgebaut werden / Buchungssystem wird weiter entwickelt

shz.de von
erstellt am 02.Mai.2013 | 03:59 Uhr

Süderbrarup | Zufrieden mit den Zahlen des Jahres 2012 zeigte sich der Vorsitzende des Touristikvereins Schleidörfer, Thomas Detlefsen, auf der Jahresversammlung. Denn trotz anhaltend schlechter Wetterlage waren in etwa die Zahlen des Vorjahres erreicht worden. Buchungen über das Internet spielen dabei eine immer wichtigere Rolle. "Die Kunden wollen spontan buchen und schneller bedient werden", erklärte Detlefsen. Da sei Internet die eleganteste Lösung.

Für dieses Jahr kündigte er den Ausbau der Präsenz in sozialen Netzwerken, die Teilnahme an Messen, eine Kooperation mit Bäckereien und die Unterstützung zahlreicher Filmproduktionen an. Intern werde das Buchungssystem des 182 Mitglieder umfassenden Vereins fortentwickelt. "Auch wenn die Fernsehserie Landarzt eingestellt worden ist, wollen wir seinen Mythos weiter nutzen", verriet der Touristikchef. Deshalb werde am 26. Juni eine Autogrammstunde mit Wayne Carpendale in Kappeln stattfinden.

Hans-Werner Berlau berichtete von der Ostseefjord Schlei GmbH und gab bekannt, dass man sich inzwischen für einen Nachfolger der aus Krankheitsgründen ausgeschiedenen Geschäftsführerin Anke Lüneburg entschieden habe. Der Name soll aber erst nach Abschluss aller Vertragsverhandlungen bekannt gegeben werden.

Aus dem Kreis der Mitglieder wurde Kritik am Zustand der alten Kreisbahn trasse zwischen Steinfeld und Schleswig laut. Berlau, als betroffener Bürgermeister von Taarstedt, betonte, dass eine Einigung auf ein kommunenübergreifendes Konzept zur Sanierung vor wenigen Jahren nicht zustande gekommen sei. Detlefsen argwöhnte, dass bei weiterer Vernachlässigung dieses Weges die Kreisbahntrasse vermutlich aus dem Verzeichnis der Fahrradstrecken des Landes gestrichen werde. Er forderte alle beteiligten Gemeinden auf, größeres Engagement zu zeigen.

Anke Segatz wurde nach 25 Jahren als Leiterin der Touristinformation Süderbrarup in den Ruhestand verabschiedet. Sie hatte die gesamte Entwicklung von der Buchung per Hand und Telefon bis zur automatischen Internet-Buchung begleitet. Besonders hervorgehoben wurde ihr persönlicher Umgang mit Vereinsmitgliedern, Vorstand und Urlaubern. "Sie war immer mit Rat und Tat zur Stelle", lobte Detlefsen, der einstimmig als erster Vorsitzender wiedergewählt wurde. Neue Beisitzerin ist Barbara Kaiser. Karl-Heinz Dunker sowie Ina und Johannes Giese wurden von der stellvertretenden Vorsitzenden Inke Flüh für 20-jährige Mitgliedschaft geehrt.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen