Backstage-Tour : Hinter den Kulissen von Brarupmarkt

Wie funktioniert Jahrmarkt? Auf der Backstagetour bekommen  die Teilnehmer einen Einblick in die Abläufe bei Brarupmarkt.
Wie funktioniert Jahrmarkt? Auf der Backstagetour bekommen die Teilnehmer einen Einblick in die Abläufe bei Brarupmarkt.

Unsere Leser können einen Blick hinter die Kulissen von Brarupmarkt werfen. Bewerbungen sind bis Montag möglich.

Avatar_shz von
17. Juli 2014, 14:15 Uhr

Zum fünften Mal veranstalten der Schlei Bote und die Schleswiger Nachrichten sowie der Schaustellerverband Schleswig-Holstein eine Backstagetour am Abend vor der Eröffnung von Brarupmarkt – einem der größten Volksfeste im Kreisgebiet. Jahrmarktbegeisterte haben dabei die Möglichkeit, einen Blick hinter die Kulissen des Schaustellergewerbes zu werfen. Denn unter der bunten und lärmenden Oberfläche verbirgt sich eine solide Basis, die aus wirtschaftlichen Überlegungen, handwerklichem Können, Technik sowie sehr viel Papier und noch mehr Genehmigungen besteht. Unter sachkundiger Führung werden die Teilnehmer in die Welt von Sicherheit, Antriebskraft, Stromverbrauch und Transport von Karussells und Riesenrad eingeführt. Und natürlich ist auch ein Blick unter die Fahrgeschäfte erlaubt.

Die Backstagetour beginnt am Donnerstag, 24. Juli, um 18 Uhr. Die Teilnahme ist kostenlos. Allerdings ist die Teilnehmerzahl begrenzt. Interessenten können sich schriftlich oder per E-Mail bis Montag, 21. Juli, unter Angabe Ihrer Telefonnummer und Adresse bei der Redaktion der Schleswiger Nachrichten bewerben. Postanschrift: Stadtweg 54, 24837 Schleswig, E-Mail-Adresse: kreisredaktion.schleswig@shz.de. Gehen mehr Bewerbungen ein, als Plätze vorhanden sind, werden die Teilnehmer ausgelost. Die Gewinner werden in der Zeitung bekanntgegeben und persönlich benachrichtigt. Über die Tour wird in den Zeitungen des sh:z und im Internet berichtet. Mit seiner Bewerbung gibt jeder Teilnehmer vorab seine Genehmigung dazu. Der Schlei Bote wünscht viel Glück bei der Verlosung der Plätze.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen