Kappeln : Großer Adventsbasar mit Musik und Tombola

Diese Basteldamen der Bastelgruppe Windmann haben fleißig für den 44. „Franka“-Adventsbasar vorgearbeitet (v.li.): Helga Norden, Erika Jakobsen, Erika Honig, Gisela Bruckmann und Gisela Windmann.
Diese Basteldamen der Bastelgruppe Windmann haben fleißig für den 44. „Franka“-Adventsbasar vorgearbeitet (v.li.): Helga Norden, Erika Jakobsen, Erika Honig, Gisela Bruckmann und Gisela Windmann.

Bastelarbeiten, Bücher und Kulinarisches gibt es im Christophorushaus.

shz.de von
25. November 2018, 18:10 Uhr

Den ersten Adventssonntag haben die Damen der „Bastelgruppe Windmann“ stets im Auge, auf den wird zielgerichtet hingearbeitet – das ganze Jahr treffen sie sich regelmäßig dienstags zum Bastelnachmittag. Bereits zum 44. Mal findet der „Adventsbasar“ am Sonntag, 1. Dezember, von 11.30 bis 17 Uhr im Christophorushaus, Konsul-Lorentzen-Straße, statt. Er wird gemeinsam veranstaltet vom Verein „Franka“ (Freie Alten- und Nachbarschaftshilfe Kappeln), den Kappelner Landfrauen, der Hospiz-Gruppe Kappeln und der „Bastelgruppe Windmann“.

Die fleißigen Basteldamen – dazu gehören Helga Norden, Erika Jakobsen, Erika Honig, Gisela Bruckmann, Gisela Windmann und weitere Helfer – haben viele Dinge, wie gehäkelte Adventskalender und Türstopper, Weihnachtskarten, genähte Kuscheltiere, hölzerne Adventsengel, Mobiles, Weihnachtssterne aus Papier, Spiele aus Holz und mehr gefertigt. Auch ausgelesene Bücher wurden gesammelt. Sie werden beim Basar für je 10 Cent verkauft. Freunde der Bastelgruppe haben darüber hinaus Honig, Marmeladen, Gelee und Säfte gespendet.

Die Landfrauen werden an ihrem Stand Backwaren aus eigner Produktion zum Kauf anbieten – alle nach alten Rezepten. Zusätzlich werden sie gemeinsam mit der Hospizgruppe Torten, Kuchen und Waffeln zur Kaffeezeit anbieten. Auch Erbsensuppe zu Mittag wird angeboten. Eine Tombola gibt es ebenfalls. Eröffnet wird der Basar mit einer Andacht. Der Posaunenchor unter der Leitung von Annette Imberg spielt Adventsmusik. Annegret Bregas wird Klavier spielen, und auch der „Schwansener Gesangverein“ unter Leitung von Monika Panzer sowie der „Gospelchor Karby“ unter Leitung von Ute Ebert treten auf.

Besucher, die etwas kaufen, geben ihr Geld auch für eine gute Sache aus, denn der Erlös ist für einen guten Zweck bestimmt. Er soll für Hilfsbedürftige, Kranke und Menschen in Not ausgegeben werden.





zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen