Schwackendorf : Großbrand zerstört leerstehende Gaststätte

1 von 11
Die Einsatzkräfte konnten ein Übergreifen der Flammen auf Nachbargebäude verhindern.

In Schwackendorf (Kreis Schleswig-Flensburg) ist am Sonntagvormittag eine alte Gaststätte ausgebrannt.

shz.de von
27. April 2014, 12:48 Uhr

Schwackendorf | Großbrand im Kreis Schleswig-Flensburg: In Schwackendorf war am Sonntagvormittag aus bislang ungeklärter Ursache in einer seit Jahren leerstehenden Gaststätte ein Feuer ausgebrochen. Verletzt wurde niemand.

Als die Einsatzkräfte der Feuerwehr bei der Anfahrt die Rauchsäule rund 30 Meter hoch aus dem Dach ragen sahen, alarmierte der Einsatzleiter die umliegenden Wehren und löste ein Großaufgebot aus. Insgesamt waren rund 100 Einsatzkräfte vor Ort.

Das Feuer wurde unter anderem mit einer Drehleiter von oben bekämpft. Ein Übergreifen der Flammen auf Nachbargebäude konnte verhindert werden. Das Feuer war am Mittag unter Kontrolle. Wie der Kreisbrandmeister der Feuerwehr mitteilte, war das Feuer aus zunächst ungeklärter Ursache im ersten Obergeschoss des Gebäudes ausgebrochen. Die Flammen zerstörten den Dachstuhl.

Am Nachmittag waren die Löscharbeiten beendet. Die Brandruine Wird jetzt abgerissen, ein Bagger ist im Anmarsch. Zur Höhe des Sachschadens konnte die Feuerwehr keine Angaben machen.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen