zur Navigation springen
Schlei-Bote

17. August 2017 | 06:14 Uhr

Goldene Reuse belohnt Regionalität

vom

Kappeln | Einmal im Jahr rücken die Aale in den Fokus. Die Fischer um Olaf Jensen (r.) und Armin Laß setzen junge Tiere zu Zehntausenden in der Schlei aus, um ihren Bestand zu sichern. In diesem Jahr ist das "Aal-Utsetten" für Mittwoch, 7. August, geplant. Bereits gestern haben Jensen und Laß den Gewinner des Ehrenpreises der Schleifischer gezogen. 28 Namen waren im Topf, darunter Restaurants, Räuchereien, Cafés entlang der Schlei, die den Fischern finanzielle Unterstützung zukommen lassen und sich für regionale Fischerei einsetzen - "indem sie lieber einen Dorsch als einen Pangasius auf die Karte setzen", sagt Jensen. Die "Goldene Reuse" erhält, so wollte es das Los, die "Alte Räucherei" in Kappeln - "stellvertretend für alle anderen", betont Jensen. Betreiber Duncan Buckley empfängt den Preis am 7. August in Maasholm, wenn die Aale dort gegen 13.30 Uhr ausgesetzt werden. Der Startschuss zur Aktion fällt bereits um 8 Uhr auf dem Schleswiger Holm, weitere Stationen sind Karschau (11 Uhr) und Kappeln (12 Uhr). Die Fischer freuen sich über Gäste.

zur Startseite

von
erstellt am 01.Aug.2013 | 04:59 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen