zur Navigation springen

Karby : Gemeinsam für den guten Zweck laufen

vom
Aus der Redaktion des Schlei-Boten

59 Bürger machten trotzt des durchwachsenen Wetters mit.

shz.de von
erstellt am 07.Sep.2015 | 12:15 Uhr

Trotz des durchwachsenen Wetters nutzen 59 Bürger aus Karby und den umliegenden Dörfern Brodersby, Schuby, Dörphof, Schönhagen und Winnemark den Sonnabendnachmittag für sportliche Aktivitäten. Der Verein Karbyer Kirchenschiff unter Vorsitz von Claudia Schmidt hatte wieder zu dem beliebten Lauf aufgerufen, dessen Erlös gemeinnützigen Projekten rund um die Belange der Kirchengemeinde zugute kommt.

„Bei unserem Lauf steht nicht die Schnelligkeit im Vordergrund, sondern die Gemeinschaft. Es gewinnt das Team, das mit den meisten Mitgliedern ins Ziel kommt“, erklärte Claudia Schmidt das Konzept. „Eingeteilt werden unsere Läufer nach ihren jeweiligen Wohnorten“, sagte sie. Auch in diesem Jahr sei Vorjahressieger Karby wieder einer der Favoriten auf den Wanderpokal, da sich vor allem der evangelische Kindergarten „Sternschnuppe“ unter Leitung von Dagmar Möller mit Personal, Eltern und natürlich auch Kindern sehr intensiv für die Teilnahme an der sportlichen Veranstaltung engagiere, so die erste Vorsitzende.

„Unsere jüngsten Teilnehmer waren in diesem Jahr die Fünfjährigen Jasper Heuvers und Lia Rux. Lia ist sogar schon zum zweiten Mal dabei“, sagte Dagmar Möller stolz. Auch Pastor Martin Krumbeck beteiligte sich wiederholt mit großer Freude an dem Lauf und absolvierte die fünf Kilometer lange Strecke trotz Regenschauer.

Während die Sportler auf Turnschuhen und Inline Skates nach und nach eintrudelten, konnte sich bei erfrischenden Getränken, einer Tasse Kaffee, einer saftigen Grillwurst, oder aber auch einem leckeren Stück Torte entspannt werden. Bei der von Gunna Nehmdahl moderierten Siegerehrung wurde schnell deutlich, dass sich das große Engagement der Karbyer auch in diesem Jahr wieder einmal ausgezahlt hat: 34 der insgesamt 59 Teilnehmer waren Bürger der Gemeinde Karby und konnten somit den Vorjahrestitel verteidigen.

Der Erlös aus dem Startgeld wird in diesem Jahr in maßgeschneiderte Polster für die neu angeschafften Kirchenstühle fließen.  

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen