zur Navigation springen

Gartenausstellung mit der „Formel 1 des Fahrsports“

vom
Aus der Redaktion des Schlei-Boten

Mit 9000 Besuchern war die diesjährige „Heim & Garten“-Frühlingsausstellung in Klappschau so gut besucht wie noch nie. Diesen Erfolg belegen auch weitere Zahlen: So hat sich das vom Schubyer Reit- und Fahrverein durchgeführte Fahrturnier in seinem zweiten Jahr mit einer Teilnehmerzahl von 86 verdoppelt und erstmals Gäste von außerhalb Schleswig-Holsteins angelockt. „Wir hatten befürchtet, dass aufgrund des schlechteren Wetters am Sonntag weniger Besucher kommen würden als sonst“, sagte Veranstalter Arne Hansen. Aber die langen Schlangen am Kassenhaus und die vollen Parkplätze überzeugten ihn vom Gegenteil. Dieser „wunderbare Erfolg“ verdeutliche, dass die Gartenmesse „witterungsunabhängig ist“.

Und dieses positive Fazit teilten auch die 140 Aussteller. „Das Ambiente war gut, die Besucher in Ordnung, der Umsatz stimmte“, urteilte Horst Bunjor, der zusammen mit seiner Frau Erika das siebte Jahr in Folge Dekoratives für den Garten verkaufte und kaum eine ruhige Minute hatte. Derselben Meinung war wenige Meter weiter Torsten Rottschäfer von der „mobilen Spaßtöpferei“: „Alles war stimmig – die Kaufkraft, das Publikum und das Rahmenprogramm.“ Und Arne Hansen verkündete bereits, dass dank des großen Zuspruchs „die Ausstellung nächstes Jahr gesichert ist“.

Dies dürfte auch die vielen Turnierteilnehmer freuen, die mit ihren Ponys und Pferden in der Dressurprüfung, im Hindernisfahren sowie bei der knapp vier Kilometer langen Geländeprüfung antraten. Dabei starteten neben Ein- und Zweispännern mit den Vierspännern auch die „Formel eins des Fahrsports“, wie Turniersprecher Helmut Seynsche betonte. Mit 86 Gespännen „haben wir ein ganz tolles Nennungsergebnis“. Auf der tollen Anlage fehle es an nichts, „da kann die ganze Region stolz drauf sein“, so Seynsche. Durch die besondere Einbindung in die Ausstellung könnten sich die Fahrer zudem über ein großes Publikum freuen. Und Arne Hansen gefiel, „dass sich Messe und Fahrturnier gegenseitig befruchten“.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen