zur Navigation springen

Sterup : Förderverein spendiert Pfadfindern Zelt

vom
Aus der Redaktion des Schlei-Boten

Höhepunkte für die Gruppe Laurentius in diesem Jahr sind die Teilnahme am Kirchentag in Stuttgart und ein Sommerlager in Schweden.

Es sind Ehemalige, Eltern, Großeltern und Institutionen, die sich den Steruper Laurentius-Pfadfindern verbunden fühlen und sie deshalb unterstützen. Der Förderverein besteht seit dem Jahr 2000 und hat aktuell 94 Mitglieder, der älteste Förderer ist 92 Jahre alt.

Der Verein ermöglicht den rund 130 jungen Pfadfindern so manches, was sonst nicht möglich wäre. „Was wollt ihr haben?“, lautete bei der jüngsten Mitgliederversammlung des Fördervereins die Frage an die Pfadfinder – und da kam einiges zusammen. Für 2015 bewilligten die Vereinsmitglieder 7750 Euro für die Anschaffung einer neuen Jurte und die Reparatur einer defekten, für Schulung und Fahrsicherheits-Training und als Zuschuss für die Anschaffung eines Kanus.

Vereinsvorsitzende Silke Hansen aus Sterup bescheinigte der Stammesleiterin der Laurtentius-Pfadfinder Andrea Kascheike-Jessen und ihrem Stellvertreter Karsten Graewin, dass sie einen „tollen Job“ machen – die unzähligen Aktivitäten würden für sich sprechen. Hansen ließ sich als Vorsitzende wiederwählen, bat jedoch darum, nach einer Nachfolgerin Ausschau zu halten, denn: „Inzwischen bin ich altersmäßig zu weit weg vom aktiven Pfadfinder-Geschehen.“ Kassenwartin Martina Hansen sprach von einer komfortablen Finanzlage und fügte hinzu, dass so Kassenführung Spaß mache.

Nachdem Andrea Kascheike-Jessen, die im Verein auch Kassenprüferin ist, an die Höhepunkte des Geschehens im vergangenen Jahr – darunter das Sommerlager in Dänemark und die Reise in die USA und nach Kanada – erinnert hatte, war es „Eventmanager“ Patrik Boehme, der von den Vorhaben für dieses Jahr berichtete. Dazu zählt die Teilnahme von 15 Steruper Pfadfindern am Kirchentag in Stuttgart ebenso wie an einem Sommerlager in Schweden – zusammen mit der Gruppe Harrislee und unter dem Motto „Dschungelbuch“. In seinem Fazit kam er zu dem Schluss, dass das Miteinander in der Gemeinschaft bestens funktioniere. Das mitzuerleben, sei jedes Mal wieder eine große Freude.

Bei den Wahlen wurde Beisitzer Jochen Jessen aus Grünholz wiedergewählt. Martina Graewin schied als Schriftführerin aus – ihre Nachfolge trat Michaela Clausen aus Esgrusschauby an. Nach der Versammlung gesellten sich die Vereinsmitglieder zu den draußen wartenden Pfadfindern. Im Schutz der neuen Jurte war Angrillen.


> Die Laurentius-Pfandfinder treffen sich jeden Freitag im kirchlichen Gemeindeshaus in Sterup. Zu den Treffen erscheinen in der Regel zwischen 60 bis 90 Jungen und Mädchen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen