zur Navigation springen

Mühle "Anna" : Förderverein bestätigt Vorstand im Amt

vom

shz.de von
erstellt am 04.Mai.2013 | 07:25 Uhr

Rieseby | Es ist ein eher stiller Verein, der in der Öffentlichkeit wenig auftritt. Sein Wirken aber, dass sieht jeder, der Rieseby ansteuert.

Gut 90 Mitglieder zählt der Förderverein zur Wiederbelebung und Erhaltung der Mühle "Anna". Durch die Beiträge der Mitglieder und Spenden beschafft er die Mittel, die der Verein für Museums- und Chronikarbeit in Rieseby zum Erhalt der Holländer-Galeriemühle benötigt. Bei der Hauptversammlung des Fördervereins stand nun der gesamte Vorstand zur Wahl. Ohne lange Beratung und Diskussion wurde Bernd Mordhorst als Vorsitzender in seinem Amt bestätigt. Gleiches galt für Hermann Möller als zweiter Vorsitzender, Wolfgang Hackbart als Kassenwart und Helga Damm als Schriftwartin.

Die Kasse des Vereins fülle sich langsam wieder, berichtete Helga Damm. Vor dem 100-jährigen Bestehen der Mühle im Jahr 2011 hatte der Förderverein rund 13 000 Euro für Reparaturen und Verschönerungen bereitgestellt. Für dieses Jahr seien keine größeren Ausgaben geplant, sagte Damm. 2014, vielleicht erst 2015, stünden dann wieder Reparaturen an den Flügeln der Mühle an. Bis dahin werde der Förderverein kräftig sammeln und auch versuchen, mehr Mitglieder für die Erhaltung der Mühle zu werben. Die Vorbereitungen für das Mühlenfest am Pfingstmontag laufen schon.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen