zur Navigation springen

Kappeln-Ellenberg : Feuer in ehemaliger Marinewaffenschule – Brandstiftung?

vom
Aus der Redaktion des Schlei-Boten

Waren Zündler am Werk? In der Mensa der ehemaligen Marinewaffenschule in Ellenberg hat es Freitagabend gebrannt. Verletzt wurde niemand.

Ellenberg | Abruptes Ende einer Gemeindefeuerwehrversammlung: Gegen 21 Uhr am Freitagabend wiesen Passanten die Wehren, die gerade ihre Sitzung beendet hatten, auf den Qualm hin, der durch den Kappelner Ortsteil Ellenberg zog. Zunächst war unklar, woher der Raum kam. Schließlich wurde erkannt, dass ein Feuer in der Mensa der ehemaligen Marinewaffenschule ausgebrochen war. Unterdessen fuhren die 96 Feuerwehrleute der sechs Kappelner Wehren in ihre Gerätehäuser, um anschließend bei den Löscharbeiten zu helfen.

Im Inneren des leerstehenden Gebäudes hatten Resthölzer und die Deckenverkleidung Feuer gefangen. Als Ursache vermutet die Feuerwehr Brandstiftung. Man habe Brandspuren an anderen umherliegenden Hölzern entdeckt, erklärte Feuerwehrsprecher Dirk Schadewaldt. Die Löscharbeiten waren gegen Mitternacht beendet.Verletzt wurde niemand. Die Kripo hat die Ermittlungen aufgenommen.

Das leerstehende Gebäude soll abgerissen werden. Auf dem Gelände sollen künftig die Schleiterrassen entstehen.

zur Startseite

von
erstellt am 10.Mai.2014 | 10:20 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen