Betriebe in Kappeln in der Corona-Pandemie : „Es ist mehr los, als man denkt“

shz.de bietet die Möglichkeit, dass Nachbarschaftshilfen, Einzelhändler und Gastronomen ihren Service online anbieten.

shz.de bietet die Möglichkeit, dass Nachbarschaftshilfen, Einzelhändler und Gastronomen ihren Service online anbieten.

Viele Betriebe in der Stadt erhalten ihr Angebot auf ungewohnten Wegen aufrecht.

Rebecca_Nordmann-7304.jpg von
27. März 2020, 16:49 Uhr

Kappeln | Vielen Kappelner Betrieben setzen die Corona-Pandemie und die damit verbundenen Restriktionen schwer zu. Keine geöffneten Geschäfte, kein direkter Kundenkontakt, keine Einnahmen – je länger dieser Zustand anhält, desto stärker belasten die Unternehmen ihre Rücklagen, bis hin zu dem Punkt, an dem es womöglich existenzgefährdend wird. Um diesem Risiko vorzubeugen, gehen etliche Betriebe ungewohnte Wege, von denen ihre Kunden aber vielleicht noch gar nichts wissen. Unsere Zeitung bietet die Möglichkeit, dass Einzelhändler oder Gastronomen ihren Service, den auch ein Virus nicht gänzlich zum Erliegen bringen kann, online publik machen – „#SHhältzusammen“ oder genauer „#Kappelnhältzusammen“ heißt die Aktion dieses Online-Marktplatzes. Mit Hilfe der Wirtschaft und Touristik Kappeln GmbH (WTK) haben wir gesammelt, was derzeit aktuell passiert, an dieser Stelle veröffentlichen wir Auszüge.

Gastronomie

In vielen gastronomischen Betrieben bleibt die Küche trotz Corona nicht kalt. Liefern oder Abholen ist immer möglich, oft beides. Das „Cameo“ beispielsweise beliefert Kappeln und einen Umkreis von zehn Kilometern, „La Dolce Vita“ oder die Fährschänke bis 15 Kilometer. Telefonisch sind die Restaurants zu erreichen, einige auch per E-Mail, zur Abholung gelten allerdings in der Regel etwas eingeschränkte Zeiten.

Einzelhandel

Kappelns Einzelhändler verfügen praktisch alle über eine Website oder einen Onlineshop, Bestellungen sind oft auch telefonisch möglich. Bestellte Ware kann in vielen Fällen abgeholt werden, wird aber auch in einem Umkreis bis zu 15 Kilometern geliefert. Das Modehaus Wichmann ist nach eigenen Worten „rund um die Uhr“ erreichbar, Spielwaren Schmidt stellt auf Wunsch „Beschäftigungspakete“ oder „Osterpakete“ zusammen.

Dienstleistung

Allein elf Dienstleister sind in Kappeln nach wie vor im Einsatz. Die Autohäuser halten ihren Reparaturservice aufrecht, das Elektrohaus Mehlby liefert Ersatzteile und bleibt im Kundendienst tätig, Optik Preuß stellt fertige Brillen oder Pflegemittel für Kontaktlinsen zu. Besonders wichtig in diesen Wochen: „Niemand muss zu Hause mit einem kaputten PC sitzen“, sagt WTK-Geschäftsführerin Lara Zemite, denn auch DH Computer repariert weiter.

Gesundheit & Sport

Auch in diesem Bereich kommt das Internet verstärkt zum Tragen: Workouts bei YouTube für zu Hause vom 4Fun Fitness, Kursstunden als Online-Angebot gehören genauso dazu, wie die Tatsache, dass – ähnlich wie die Apotheken – auch Physiotherapiepraxen weiterhin geöffnet sind und Patienten mit Rezept behandeln. Das Sanitätshaus Hildebrandt steht auch weiterhin parat und liefert bestellte Waren aus.

Lebensmittel

Einen Lieferservice haben unter anderem Prinz Biomarkt, die Fischräucherei Föh und „Nah & Frisch“ im Angebot, geöffnet sind nach wie vor alle Lebensmittelmärkte zu den regulären Zeiten. Die Stadtbäckerei Tange nimmt Bestellungen telefonisch und per E-Mail entgegen, geöffnet sind die Filialen in der Stadt derzeit mit Einschränkung von 6.30 bis 13 Uhr.

Wochenmarkt

WTK-Geschäftsführerin Lara Zemite kündigt an, dass der Wochenmarkt donnerstags auf dem Deekelsenplatz solange bestehen bleibt, wie es zulässig sei. Zudem habe sich das Angebot erweitert. Neben den bekannten Produkten hat jüngst auch „Söflinga“ mit Kaffee und Lakritz einen Stand aufgebaut, nächste Woche soll der Teeladen „Lille Nordlys“ hinzukommen. Zemite: „Kurzfristig haben wir einige mit aufgenommen. Wer Lebensmittel oder Verzehrware anbietet, kann sich bei uns melden.“

Appell

Lara Zemites Fazit fällt trotz aller Herausforderungen der aktuellen Zeit positiv aus: „Es ist mehr los, als man denkt“, sagt sie. Nur eben im Stillen. Ihr Appell: „Wir bitten sehr darum, dass Kappelner Angebot zu nutzen und die heimischen Betriebe zu unterstützen.“ Das ist übrigens auch ganz im Sinne des Wirtschaftskreises Pro Kappeln (WPK). Dessen Vorsitzender Stefan Lenz wünscht sich, dass die Kreativität und Flexibilität, die die örtliche Wirtschaft derzeit beweist, sich auch dann zeigt, wenn keine Krise die Geschäfte bestimmt. „Es sind tolle Ideen dabei“, sagt Lenz. „Es wäre schön, wenn das so bleibt.“

sh.wirhaltenzusammen.info:

Die von der WTK erstellte Liste der Betriebe inklusive ihrer Angebote ist online einzusehen. Wer seine Firma noch hinzufügen möchte, kann das unter dem oben angegeben Link tun.

Die Liste der WTK können Sie hier herunterladen.  

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen