zur Navigation springen

Erinnerung an die alte Volksschule in Karby

vom
Aus der Redaktion des Schlei-Boten

Ihre Einschulung liegt über 50 Jahre zurück. Jetzt trafen sich zahlreiche Ehemalige der Einschulungsjahrgänge 1960 bis 1964 der alten Karbyer Volksschule zum Klassentreffen wieder.

Auf Einladung von Manfred Schmidt und Karin Gruner-Schmidt kamen die Ehemaligen nach Kappeln. Die Volksschule bestand damals aus einer Grundschulklasse der Jahrgänge eins bis vier und drei Oberstufenklassen. Damals wurden die Grundschüler von einer Lehrkraft in einem Klassenraum gemeinsam unterrichtet. Klassenlehrer war Günter Habermann. Auch er war zum Ehemaligentreffen gekommen. Die weiteste Anreise hatte Herbert Schmidt. Er wohnt in Bad Kissingen, kam allerdings mit rund dreistündiger Verspätung an die Schlei, weil er in unterwegs in Schleswig-Holstein in einen Stau geraten war.

Organisator Manfred Schmidt erklärte, dass die Klassentreffen früher alle fünf Jahre stattfanden. Dann wurden die Zeiträume auf drei Jahre reduziert. Künftig will man sich alle zwei Jahre treffen, so Schmidt.

Das zweitägige Programm des Treffens begann mit Kaffee und Kuchen im Restaurant „Aurora“, danach war ein Spaziergang durch Kappeln angesagt. Nach dem gemeinsamen Abendessen fand ein geselliges Beisammensein statt. Ein gemeinsames Frühstück am folgenden Morgen beendete das Treffen. Die nächste Zusammenkunft soll bereits im Jahr 2015 stattfinden.

Karte
zur Startseite

von
erstellt am 13.Sep.2013 | 00:34 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen