zur Navigation springen

50 Jahre Lions in Kappeln : Eine Revue zum Lions-Jubiläum

vom
Aus der Redaktion des Schlei-Boten

Der Kappelner Service-Club feiert in der nächsten Woche mit 250 Künstlern auf dem Betriebsgelände der Tischlerei Mau.

shz.de von
erstellt am 25.Mai.2016 | 07:15 Uhr

In diesen Tagen kommt Jonas Kohla noch einmal ganz groß raus. Der 16-Jährige aus Schwackendorf hatte den Malwettbewerb gewonnen, den der Kappelner Lions-Club anlässlich seines 50-Jahr-Jubiläums ausgerufen hatte (wir berichteten). Und jetzt prangt Jonas’ Zeichnung im Format 84 mal 119 Zentimeter an ausgewählten Stellen in der Stadt und im Umland, denn: Die Lions laden für Sonnabend, 4. Juni, ab 19 Uhr zu ihrer großen „Ostsee-Revue“ ein, und Jonas’ Plakat ist der visuelle Anreiz für das außergewöhnliche akustische Ereignis.

Für den Service-Club soll es die Gelegenheit sein, sich bei den Menschen der Stadt zu bedanken, denn nur ihnen sei es zu verdanken, so formuliert es Lions-Mitglied Bettina Kirchberg, „dass wir in diesen 50 Jahren fast eine halbe Million Euro verteilen durften“. Deshalb möchte der Club Anfang Juni mit ihnen feiern und ihnen gleichzeitig eine Plattform bieten, um sich zu präsentieren. So nämlich ist die „Ostsee-Revue“ gestrickt: Wer sich auf künstlerische oder sportliche Weise zeigen möchte, konnte sich bei den Lions anmelden, und gemeinsam mit dem Musiker Richard Wester, der die künstlerische Leitung der Veranstaltung übernimmt, ist aus allen Einzeldarbietungen ein abwechslungsreiches Programm entstanden.

250 Künstler stehen bei der „Ostsee-Revue“ auf der Bühne, und Lions-Präsident Armin Villbrandt fasst das Aufgebot mit einem Versprechen zusammen: „Jeder kommt auf seine Kosten.“ So kann sich das Publikum unter anderem auf eine Konzertpianistin, eine Rockband, mehrere Chöre, Kinderballett sowie Tanzeinlagen unterschiedlichen Typs freuen. Moderator des Abends ist Karsten Kock, und ganz zu Beginn stehen Grußworte der beiden Schirmherrschaften Bürgervorsteherin Dagmar Ungethüm-Ancker und Propst Helgo Jacobs.

Nach dem Brand auf dem Gelände von Ancker-Yachting Anfang April, wo der Club ursprünglich feiern wollte, war man allerdings gezwungen, eine neue Veranstaltungshalle aufzutun. Fündig wurden die Lions bei ihrem Mitglied Matthias Mau, der eine gut 1000 Quadratmeter große Halle auf dem Betriebsgelände seiner Tischlerei, Arnisser Straße 36, zur Verfügung stellt. Bestückt mit Bierzeltgarnitur und Stehtischen und ausgerüstet mit professioneller Technik sind die Voraussetzungen für einen gelungenen Abend nicht die schlechtesten. Zudem gibt es Grillwurst und Brötchen, Bier, Wein und Sekt sowie Softgetränke.

Die Lions freuen sich bereits jetzt auf den Sonnabend der nächsten Woche. Armin Villbrandt sagt: „Wir haben uns viele Gedanken gemacht, was wir zu unserem Jubiläum anstellen. Und mit dieser Revue können wir wirklich die ganze Stadt einbinden.“ Außerdem: „Dank der Sponsoren, ohne die diese Veranstaltung nicht möglich wäre, kann der Eintritt nahezu komplett an die Evangelische Familienbildungsstätte gehen.“ Diese will damit eine Freizeit für finanziell weniger gut gestellte Familien umsetzen.

Der Club jedenfalls erhofft sich von der „Ostsee-Revue“ einen lebendigen und fröhlichen Abend, an dessen Ende ja vielleicht der Toast auf die nächsten 50 Jahre steht.

> Kartenvorverkauf (Erwachsene 10 Euro, Kinder 7 Euro): E-Center, Intersport Teichmann (Kappeln und Eckernförde), Reisebüro Stuckmann, Cameo, Buchhandlung Schröder (Süderbrarup)

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen