Fußgängerzone Kappeln : Ebene Oberfläche statt Naturstein

image1

In der Innenstadt entstehen weitere barrierefreie Übergänge.

shz.de von
24. Mai 2018, 12:00 Uhr

Am Donnerstagvormittag begannen die Arbeiten am Natursteinkreis an der Ecke Schmiedestraße/Querstraße mitten in der Fußgängerzone. Die Firma Bartelsen & Villbrandt hat zunächst die Natursteine entfernt und wird sie dann durch ein Betonpflaster ersetzen. Ziel ist eine ebene Oberfläche, die es Menschen mit Mobilitätseinschränkungen leichter machen soll, den Weg zu nutzen. Die Kreisform bleibt jedoch dank des Zuschnitts des neuen Pflasters erhalten. Die alten Natursteine werden im Bauhof zwischengelagert und nach den Worten der Bauverwaltung bei Bedarf an anderer Stelle verbaut. Die Kosten für den Austausch der Steine gibt die Verwaltung mit rund 3500 Euro an.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen