Kappeln : Doppelter Grund zum Feiern

Wehrführer Rainer Seehusen erwartet, wenn das Wetter mitspielt, viele Besucher zum 110. Geburtstag der Freiwilligen Feuerwehr Stutebüll.
Wehrführer Rainer Seehusen erwartet, wenn das Wetter mitspielt, viele Besucher zum 110. Geburtstag der Freiwilligen Feuerwehr Stutebüll.

Die Freiwillige Feuerwehr Stutebüll feiert ihr 110-jähriges Bestehen – und hat dazu auch Gäste von der Partnerwehr aus Kappeln in der Pfalz zu Gast.

Avatar_shz von
29. Mai 2018, 12:00 Uhr

Eine „harte Woche“ wartet auf die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Stutebüll und Wehrführer Rainer Seehusen. Denn am ersten Juni-Wochenende stehen für die Mitglieder der Wehr gleich zwei Jubiläumsfeiern auf der Tagesordnung. Zum einen geht es um den 110. Geburtstag der Wehr. Das allein wäre schon Grund genug für eine große Feier. Hinzu kommt aber noch, dass die Partnerschaft mit der Freiwilligen Feuerwehr Kappeln in der Pfalz seit exakt 35 Jahren besteht. Auch das ist ein kleines Jubiläum. Aus diesem Grund kommen die Mitglieder der Kappelner Wehr aus der Pfalz zu Besuch nach Kappeln an der Schlei.

Beide Ereignisse wollen die Freiwillige Feuerwehr Stutebüll aus Kappeln/Schlei und die aus Kappeln/Pfalz zünftig gemeinsam in Angeln feiern.
Die Mitglieder der Partnerwehr kommen mit Anhang bereits am Donnerstag und bleiben bis zum Sonntag. Es ist bereits das achte Mal in den 35 Jahren, dass die Freiwillige Feuerwehr Kappeln/Pfalz an die Schlei kommt. Untergebracht werden die Gäste in den Familien. Für sie wurde ein abwechslungsreiches Programm zusammengestellt. So steht am Donnerstag der Begrüßungsabend im Hasselberger Gasthof „Spieskamer“auf dem Programm. Am Freitag wird der Flensburger Brauerei ein Besuch abgestattet. Anschließend gibt es eine Führung durch die Flensburger Innenstadt.

Haupttag der Jubiläumsfeierlichkeiten ist der Sonnabend. Am Vormittag fahren Gastgeber und Gäste mit dem Seenotrettungskreuzer „Nis Randers“ auf die Schlei. Ab 15 Uhr findet auf dem „Hof Seehusen“, Kappeln, Stutebüll 17, der elfte Pokalwettkampf der Kappelner Wehren statt. Dazu ist jedermann zum Kommen und Zuschauen eingeladen. Wehrführer Seehusen würde sich über viele Besucher freuen.

Da die Freiwillige Feuerwehr Stutebüll im Pokalwettkampf der Wehren 2017 als Sieger hervorgegangen war, hatte sie neben dem Pokal auch die Verpflichtung übernommen, den Pokalwettkampf 2018 zu organisieren. So wurde er Teil der Jubiläumsfeier. Und daran werden auch die Aktiven der Partner- Wehr aus der Pfalz teilnehmen und um den Pokal kämpfen, den sie bereits einmal gewonnen haben.

Der Festausschuss der Stutebüller Wehr hat sich dazu ein paar Spiele ausgedacht, bei denen die Feuerwehrteams ihr Können beweisen sollen und die Zuschauer voraussichtlich ihre Freude haben werden. In einem Rahmenprogramm wird die Ellenberger Wehr ihre neue Drehleiter vorführen und versuchen, die Anwesenden zum Mitfahren zu animieren. Auch Frank Andresen vom Feuerlöschgeräte-Service in Rabel ist mit dabei und bietet eine kostenlose Beratung sowie eine Prüfung der Geräte gegen eine Gebühr an. Den jüngeren Gästen wird ein Kinderprogramm, inklusive Hüpfburg, geboten.

Gegen Hunger oder Durst werden die Veranstalter Kaffee und Kuchen vorhalten. Wer es lieber etwas rustikaler mag, kann sich auch für lecker Gegrilltes oder kühle Getränke, mit und ohne Alkohol, entscheiden. Ab 19 Uhr startet „Danz op de Deel“ mit „DJ Flo“, alias Florian Föh.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen