zur Navigation springen

Die Wiederentdeckung der russischen Seele

vom
Aus der Redaktion des Schlei-Boten

shz.de von
erstellt am 01.Okt.2013 | 00:33 Uhr

Eine szenische emotionale Reise in das moderne Russland versprechen Walter Plathe und das Beethoven Duo am Sonntag, 6. Oktober. Ab 19 Uhr bitten die Künstler in die Koslowski-Halle, Bahnhofsweg 36 a, um das musikalische Schauspiel „Oneway Moskwa“ zu präsentieren. Einlass ist ab 18 Uhr.

Zum Inhalt: Als Stan Bulko nach über
30 Jahren Amerika seine erste Reise in die alte Heimat Russland antritt, findet er sich wieder in einem Bummelzug von St. Petersburg nach Moskau. Die Begegnungen mit den Menschen und die Eindrücke der Landschaft, wecken in ihm die Erinnerung an den jungen und hochbegabten Cellisten Stanislav Bulkowsky, der er einmal war. Die nachdenklichen, überraschenden und lustigen Episoden auf dem Weg nach Moskau lassen ihn seine fast verschütteten Emotionen und seine russische Seele wiederentdecken.

Walter Plathe schlüpft in die Rolle des Stan und führt die Zuschauer von Los Angeles nach Moskau. Das Beethoven Duo (Alina Kabanova am Piano und Fjodor Elesin am Violoncello) begleitet die Handlung unter anderem mit Werken von Claude Debussy, Iljitsch Tschaikowski, David Popper und Sergei Rachmaninow.

Karten zu dieser Mischung aus Theater und Konzert sind im Vorverkauf (25 Euro) bei Rainer Koslowski, ✆ 0 46 42 / 46 99, im Cameo, ✆ 0 46 42 / 96 41 11, bei Kock’s Bücher und Weine, ✆ 0 46 42 / 15 04, in der Dehnthof-Apotheke, ✆ 0 46 42 / 9 12 20, und in der Lotto-Annahmestelle bei Edeka Süderbrarup, ✆ 0 46 41 / 90 80, erhältlich. An der Abendkasse kostet der Eintritt 27 Euro.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen