DGzRS rettet erschöpften Schwimmer

shz.de von
17. September 2013, 00:34 Uhr

Die Deutsche Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger (DGzRS) hat am Sonnabend einen völlig erschöpften Schwimmer vor dem Ertrinken gerettet. Wie die Polizei berichtete, war der etwa 60 Jahre alte Urlauber mit einem Partner vom Kurstrand in Schönhagen auf die Ostsee hinausgeschwommen, erlitt aber in etwa 150 Metern Entfernung bei 18 Grad Wassertemperatur einen Schwächeanfall. Andere Badegäste alarmierten die Rettungsleitstelle. Die beiden Schwimmer erreichten eine feste Rettungsinsel. Das Tochterboot eines Seenotkreuzers konnte den erschöpften 60-Jährigen an Bord nehmen, der mit Unterkühlungen in ein Krankenhaus gebracht wurde.

zur Startseite
Karte

Kommentare

Leserkommentare anzeigen