Baustellen in Kappeln : Das „Bunte Haus“ ist bereit für die Kita

Kartons, Möbel, Spielzeug, Teppichboden - so sah es noch vor einer Weile im 'Bunten Haus' aus.
Kartons, Möbel, Spielzeug, Teppichboden – so sah es noch vor einer Weile im "Bunten Haus" aus.

Die Arbeiten im „Bunten Haus“ sind beendet, die in der Gemeinschaftsschule in vollem Gang.

Rebecca_Nordmann-7304.jpg von
06. August 2019, 14:25 Uhr

Kappeln | Gemeinsam mit dem Bauamt liefert der Schlei Bote einen regelmäßigen Überblick über die wichtigsten Bauprojekte und -vorhaben in der Stadt und im nahen Umland. Das ist der Stand der Dinge im August:

Bauleitplanung

Der Bauausschuss hat in seiner jüngsten Sitzung die erneute Aufstellung des Bebauungsplans Nr. 82 „Energie- und Zukunftspark“ (Gelände der ehemaligen „Alten Schiffsgalerie“) sowie die Aufstellung des Bebauungsplans Nr. 92 „Erweiterung Kinderlandhaus Ostsee“ (Ostseestraße 4) und die dazugehörige Aufstellung der 51. F-Plan-Änderung empfohlen. Der Stadtvertretung, die in diesem Monat tagt, werden beide Empfehlungen zum Beschluss vorgelegt. Damit sind aktuell 17 Bauleitplanungen in unterschiedlichen Planungsstadien in der Bearbeitung.

Hochbau

In Zusammenarbeit mit dem Amt für Ordnung und Soziales hat die Planung zum Neubau der Notunterkünfte für Obdachlose begonnen. In enger Absprache soll der genaue Bedarf, sowohl mit Blick auf Quantität und Qualität, ermittelt werden. Die Umsetzung der Maßnahme ist für das kommende Jahr vorgesehen.

Die Umbauarbeiten für die Sanitär- und Umkleideräume in der kleinen Sporthalle der Gemeinschaftsschule an der Schlei stehen vor dem Abschluss. Neben der Sanierung der vorhandenen Räume ist ein zusätzlicher Raum entstanden, der Platz schafft für einen barrierefreien Sanitärbereich.

Noch in Arbeit ist die energetische Sanierung des Satteldachs auf dem Fachtrakt der Gemeinschaftsschule (Altbau).

Die Arbeiten am „Bunten Haus“ in der Hindenburgstraße sind planmäßig fertiggestellt worden. In der zweiten Augustwoche nimmt die evangelische Kita Ellenberg, die dort übergangsweise eingezogen ist, ihren regulären Betrieb auf.

Tiefbau

Auf dem Gelände des Klärwerks in der Arnisser Straße haben die Arbeiten am Erweiterungsbau des Betriebsgebäudes begonnen. Gleichzeitig entsteht auf dem Areal eine neue Rechenhalle.

Im Baugebiet Schulstraße (B-Plan Nr. 88) wird derzeit die Kanalisation angeschlossen. Daneben stehen Pflasterarbeiten an. Die aktuelle Vollsperrung wird noch bis mindestens Monatsmitte andauern.

Die Straßensanierungen im Gildekoppelweg, in der Arnisser Straße und in Kappelholz sind an Tiefbaufirmen vergeben worden.

In Sandbek und Stutebüll sind im Laufe des Monats Bankett- und Grabenräumungen geplant.

Der Schwarzdeckenunterhaltungsverband will in Oersberg Arbeiten vornehmen.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen