Maasholm : Bürgermeister Kay-Uwe Andresen befürchtet, dass zu Ostern zu viele Besucher in die Gemeinde strömen

Avatar_shz von 09. April 2020, 15:51 Uhr

shz+ Logo
Leeren Straße, leerer Ort: In Maasholm sind keine Touristen zu erwarten. Bürgermeister Kay-Uwe Andresen bleibt nichts anderes übrig, als dieses Schild zu entfernen.
Leeren Straße, leerer Ort: In Maasholm sind keine Touristen zu erwarten. Bürgermeister Kay-Uwe Andresen bleibt nichts anderes übrig, als dieses Schild zu entfernen.

Maasholm ist ein beliebtes Urlaubsziel, doch zurzeit sind Touristen nicht willkommen.

Maasholm | Sorgenvoll blickt Bürgermeister Kay-Uwe Andresen auf die Ostertage. Er geht davon aus, dass Tagesausflügler es sich nicht nehmen lassen, nach Maasholm zu fahren. Noch ist es dort leer, aber am Wochenende könnte es eng werden und die Polizei auf den Plan rufen, um zu überprüfen, ob die Beschränkungen wegen der Corona-Pandemie eingehalten werden. Um eine...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen