Feuerwehren im Einsatz : Blitzeinschlag in Kappeln-Mehlby

1705250_2801973_2019041216159

41 Einsatzkräfte bei einem Feuer zwischen Dach und Giebelwand.

Avatar_shz von
21. Juli 2019, 18:04 Uhr

Kappeln | Am Sonnabend schlug in einem Haus im Ortsteil Mehlby der Blitz ein. Die Feuerwehren von Kappeln wurden gegen 18 Uhr alarmiert und fanden vor Ort eine Rauchentwicklung in dem Spalt zwischen Dach und Giebelwand eines Einfamilienhauses vor. Die Feuerwehr schlug sich eine Behelfstreppe in das Dach und bekämpfte den Brand in dem Zwischenraum mit sogenannten „fog nails“ – Nägel, die durch eine Wandung zu einem unzugänglichen Bereich eingeschlagen werden können und dort Wasser versprühen.

Keine Verletzten

 Der Brand war entstanden, weil sich der Blitz seinen Weg zur Erde durch eben diesen Zwischenraum entlang dort verlegter Kabel gebahnt hatte. Auf dem Weg schmolz die Glaswolle der Isolierung und eine elektrische Dose wurde aus der Wand gesprengt. An dem Einsatz, der um 19.45 beendet wurde, waren 41 Einsatzkräfte der Feuerwehren Innenstadt, Mehlby, Ellenberg und Olpenitz mit acht Fahrzeugen, inklusive der Drehleiter, sowie die Polizei und der Rettungsdienst beteiligt. Es wurde niemand verletzt.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen