Basar läutet Weihnachtszeit ein

In historischen Kostümen gehen der Vorsitzende Sven Friedrich und seine Stellvertreterin Sigrid Kellermann  mit gutem Beispiel voran.
In historischen Kostümen gehen der Vorsitzende Sven Friedrich und seine Stellvertreterin Sigrid Kellermann mit gutem Beispiel voran.

Avatar_shz von
26. November 2013, 00:33 Uhr

Der Weihnachts-Basar des Handels- und Gewerbevereins (HGV) hat Tradition – schließlich findet er zum 115. Mal statt, und das bedeutet, dass er von seiner Anziehungskraft nichts verloren hat. Ganz im Gegenteil: Jahr für Jahr fühlen sich Tausende von Besuchern zum Stelldichein der örtlichen Kaufleute und Handwerker sowie Hobbykünstler in und vor der Birkhalle angezogen.

Die Pforten des Weihnachts-Basars, bei dem sich die Aussteller in historischen Kostümen präsentieren, sind am Sonnabend, 30. November, von 14 bis 18 Uhr und am Sonntag, 1. Dezember, von 11 bis 18 Uhr geöffnet. Natürlich gibt es wieder eine Tombola mit noch mehr Losen und Preisen. Bei alledem dürfen sich die Besucher auf Auftritte des Geltinger Blasorchesters sowie des Weihnachtsmanns und der Engel freuen. Ein örtlicher Kindergarten übernimmt die Betreuung der „Lütten“, so dass sich deren Eltern in aller Ruhe umschauen und in das Basar-Geschehen eintauchen können. Mitmischen wird auch die Geltinger Jugendfeuerwehr; Vereine werden sich darstellen. „Eine solche Großveranstaltung machen wir nicht für uns, sondern für Gelting, damit die Gemeinde im Gespräch ist und bleibt“, so das Selbstverständnis von Sigrid Kellermann, stellvertretende HGV-Vorsitzende und Hauptorganisatorin.

In das Geschehen klinkt sich erstmalig der Sportverein MTV 08 ein. Er wird in der Turnhalle bei der Schule mit einer Sportschau seine Sparten und damit die sportliche Vielfalt präsentieren. Außerdem findet wie gewohnt parallel zum Basar in der Birkhalle wieder die Ausstellung der „Fleißigen Hummeln“ im Peter-Schwennsen-Haus statt.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen