zur Navigation springen
Schlei-Bote

13. Dezember 2017 | 07:14 Uhr

Apfel-Schwergewichte aus Stoltebüll

vom
Aus der Redaktion des Schlei-Boten

shz.de von
erstellt am 05.Nov.2014 | 15:59 Uhr

Wenn Kurt Beutler seinen Mitmenschen eine Freude machen will, dann überrascht er sie gerne mit Äpfeln aus dem eigenen Garten. Die bringt der Senior dann gerne persönlich vorbei.

Dabei hat Beutler schwer zu tragen, denn seine Sommeräpfel vom Typ „Rübe von Angeln“ sind wahre Giganten am Apfelbaumhimmel. Wird das Durchschnittsgewicht eines mittelgroßen Apfels mit 110 bis 155 Gramm angegeben, so wiegen Beutlers Prachtexemplare so um die 350 Gramm. „Drei Äpfel sind ein Kilo“, lautet Beutlers einfache Rechnung.

Und Beutlers Exemplare fallen auch deutlich größer aus als durchschnittliche Äpfel. Erreichen diese einen Umfang von etwa 20 Zentimetern, sind es bei den Äpfeln des Stoltebüllers rund 32 Zentimeter.

Der Baum in Beutlers Garten ist 75 Jahre alt. „Der trägt fast jedes Jahr“, sagt der Senior. „Doch in diesem Jahr hat er besonders viele und große Äpfel hervorgebracht.“ Die Zweige reichen bis zur Grasnarbe herunter und bieten dem Obst einen guten Sonnenschutz. Ansonsten kann sich Beutler die riesigen Äpfel auch nicht so recht erklären, doch das soll ihm auch egal sein. „Hauptsache sie schmecken.“


zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert