Kappeln : Ansturm auf „Green Screen“-Tickets

Hoch her ging es in der Geschäftsstelle des Schlei Boten.
Hoch her ging es in der Geschäftsstelle des Schlei Boten.

Der Schlei Bote lädt ins Kino ein – und viele Kappelner kommen mit.

shz.de von
10. August 2018, 12:00 Uhr

Es hat noch nicht einmal 15 Minuten gedauert, dann waren alle Eintrittskarten weg. Die Filmvorführungen der sh:z-Tournee des Naturfilmfestivals „Green Screen“ waren gestern heiß begehrt, lange vor Ausgabebeginn standen bereits Interessierte vor der Geschäftsstelle des Schlei Boten, um dann pünktlich um 14 Uhr zu den ersten zu gehören, die ihr Ticket in den Händen halten konnten.

Am Sonntag, 19. August, macht „Green Screen“ Station in den „Capitol-Lichtspielen“, Poststraße 10, ab 11 Uhr werden dann die drei Filme „Auf Wiedersehen Eisbär – Mein Leben auf Spitzbergen“(Regie: Asgeir Helgestad), „Der Kleine Panda – verborgen im Himalaya“ (Regie: Axel Gebauer) und „Wunderwelt Schweiz – Das Tessin“ (Regie: Mi-Yong Brehm) gezeigt. Im Anschluss ist jeder Kinobesucher aufgefordert, seinen Lieblingsfilm zu wählen, um gemeinsam mit Lesern in den den anderen Verlagsstandorten des sh:z den Gewinner des sh:z-Publikumspreises zu bestimmen.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen