Kappelner Werkstätten : Aktiv werden beim „Mitmach-Tag“

Da ist Muskelkraft gefordert: Die Besucher können selbst aktiv werden,wie hier beim Biegen einer Stange zum Regenmess-Ständer.
Da ist Muskelkraft gefordert: Die Besucher können selbst aktiv werden,wie hier beim Biegen einer Stange zum Regenmess-Ständer.

Metall verbiegen, Kisten zimmern, Trecker fahren: Die Kappelner Werkstätten laden zum Tag der offenen Tür ein.

shz.de von
28. Mai 2018, 15:21 Uhr

Der letzte große Tag der offenen Tür ist fünf Jahre her und lockte rund 2000 Menschen an. Nun laden die Kappelner Werkstätten des St. Nicolaiheims Sundsacker wieder zum Mitmach-Programm in ihre Räume ein. Am kommenden Sonnabend, 2. Juni, von 9 bis 15.30 Uhr, ist jeder interessierte Besucher zu einem bunten und vor allem informativen Nachmittag willkommen. Bei Präsentationen und an Infoständen stellen die Mitarbeiter und Beschäftigten ihre Arbeit in den Werkstätten vor.

Ob Holz, Elektro, Metall, Montage, Küche oder Garten – in den Werkstattbereichen sind die unterschiedlichsten Fertigkeiten gefragt, und es bieten sich dabei vielfältige Möglichkeiten der Teilhabe. Dabei werden die Besucher sehen, dass es in den Kappelner Werkstätten nicht nur um die Produktion geht, sondern ein Großteil der Zeit für die gezielte Förderung der Beschäftigten aufgewandt wird.

Für die Gäste selbst soll es dabei über bloßes Zusehen hinaus gehen: Hier wird ein Fisch aus Draht gebogen, dort eine Werkzeugkiste selbst gezimmert, der eine stellt sich eine Praline her, der andere bedruckt seine eigene Tasse, pflanzt ein paar Blumen oder macht eine Trecker-Tour. Im Außenbereich können die Gäste erfahren, was „Leben mit einem Handicap“ bedeutet.

Wer also in den Werkstätten an ihrem Tag der offenen Tür selbst anpacken möchte, kann das gerne tun. „Damit die Besucher sich auf dem Gelände orientieren können, bekommen sie einen Laufzettel. Die Runde ist aufgebaut wie eine Rallye“, erklärt Rosita Hansen, Pädagogische Leitung in den Kappelner Werkstätten. Wer die verschiedenen Bereiche auf diese Weise erkundet und dabei die versteckten Buchstaben gefunden hat, kann mit dem Lösungswort an einer Verlosung teilnehmen. Für die kleinen Gäste werden ein Dschungel-Parcours und eine Hüpfburg zum Austoben vorbereitet. Ein Clown soll für gute Laune sorgen, die Band „Gangway“ mit „barrierefreier Pop- und Rockmusik“ für musikalische Unterhaltung.

Die Arbeit in den Werkstätten, geht weit über die handwerkliche Produktion hinaus. Darum wird am Mitmach-Tag auch ein Überblick vermittelt über die arbeitsbegleitenden Angebote, den Berufsbildungsbereich und das Budget für Arbeit. Die Förderarbeit und die pädagogische Arbeit werden ebenso vorgestellt wie die Ehrenämter und die Ausstellung „Echt mein Recht“. Schulabgängern steht die Personalabteilung mit Infos rund um mögliche Arbeitsplätze und Freiwilligendienste im St. Nicolaiheim Sundsacker zur Verfügung.

Die „Schlei-Akademie“, die vom 16. Juli bis zum 10. August erstmalig angeboten wird, stellt sich ebenfalls beim Mitmach-Tag vor.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen